Diskussion Buchmetropolen. Frankfurt – Warschau: Buchpreisbindung

Buchmetropolen. Logo

Di, 27.10.2020

online

Deutsch-Polnische Online-Veranstaltungsreihe mit Experten*innen der internationalen Buch- und Verlagsbranche

Das Goethe-Institut Warschau, die Polnische Buchkammer und die Frankfurter Buchmesse organisieren online die deutsch-polnische Veranstaltungsreihe „Buchmetropolen Frankfurt – Warschau“, bei der Experten*innen aus beiden Ländern über aktuelle Themen der Buch- und Verlagsbranche diskutieren werden, aber auch Fragen an die Experten*innen im Anschluss gestellt werden können.
 
Themen:
Wie fördert die Buchpreisbindung den Buchmarkt?
Wie beeinflusst die Buchpreisbindung die Vielfalt des Verlagsangebots?
Sind Bücher dank der Buchpreisbindung günstiger?
 

Registrierung auf Zoom

Aktivierung des Links eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn

Referentinnen:
  • Susanne Barwick, stellvertretender Justizialrat des Boersenvereins des Deutschen Buchhandels.
  • Sonia Draga, Geschäftsführerin der Verlage Sonia Draga und Debit, Vorsitzende der Polnischen Buchkammer
Moderation:
Włodzimierz Albin
, Mitglied des Beirats der Polnischen Buchkammer, Vorsitzender von Wolters Kluwer Polska

Susanne Barwick © Susanne Barwick Susanne Barwick ist ausgebildete Verlagsbuchhändlerin und hat anschließend Rechtswissenschaft in Mainz, Lausanne und Berlin studiert. Vor ihrer Anstellung im Börsenverein war sie für die Rechtsabteilung der ProSiebenSat.1 Media AG tätig sowie 6 Jahre Justiziarin des Suhrkamp Verlages. Im Jahr 2009 hat sie einen Masterstudiengang (LL.M.) in „Medienrecht“ berufsbegleitend beendet. Seit 2009 arbeitet sie als Rechtsanwältin beim Börsenverein und ist seit 2016 stellvertretende Justiziarin.


Sonia Draga © Sonia Draga Sonia Draga studierte an der Wirtschaftsuniversität in Kattowitz. Sie ist Gründerin des Verlages Sonia Draga und Geschäftsführerin der Verlagsgruppe Sonia Draga. Seit vielen Jahren Mitglied des Beirats der Polnischen Buchkammer, deren Geschäftsführung sie ab September 2020 übernahm. Für ihr Engagement auf dem Gebiet „Business und Kultur“ – Trägerin von zahlreichen polnischen und ausländischen Auszeichnungen.


Włodzimierz Albin © Włodzimierz Albin Włodzimierz Albin studierte Rechtswissenschaften an der Universität Warschau, wo er als Mitarbeiter des Instituts für Staatswesen und Recht an der Polnischen Akademie der Wissenschaften promovierte. Er betätigte sich ferner als Rechtsberater bei Firmengründungen und ist seit 1989 Geschäftsführer des Fachverlages Wolters Kluwer (Recht, Business, Finanzen und Bildungsmanagement).
Seit 1997 Mitglied des Beirats der Polnischen Buchkammer, deren Geschäftsführung er in den Jahren 2016-2020 innehatte. Vorstandsmitglied des Vereins Kreatywna Polska. Mitbegründer und Beiratsmitglied der Stiftung Allgemeines Lesen.
 

Zurück