Begleitprogramm Gdy słońce jest nisko – cienie są długie/ When The Sun Is Low - The Shadows Are Long/ Калі сонца нізка - цені доўгія

Ausstellungsposter © Ania Nałęcka-Milach

Di, 05.04.2022 -
Fr, 13.05.2022

Galeria Arsenał w Białymstoku

Ausstellungsposter

Gdy słońce jest nisko - cienie są długie / When The Sun Is Low - The Shadows Are Long / Калі сонца нізка - цені доўгія


5.04 – 15.05.2022
Galeria Arsenał
ul. A. Mickiewicza
Białystok

FÜHRUNGEN

2.04.2022, 11:00 Uhr
In polnischer und englischer Sprache.

10.04.2022, 11:00 Uhr
Mit Alina Wawrzeniuk, auf Belarussisch.

5.05.2022, 18:00 Uhr
Mit Wiktoria Burłaka, Kuratorin und Kunsthistorikerin, auf Ukrainisch.

7.05.2022, 11:00 Uhr
Partizipative Führung mit Olga Mzelskaya, Kuratorin der Kunst- und Kulturplattform ARTONIST.

8.05.2022, 11:00 Uhr
Mit Agnieszka Kołodziejczak, in Polnischer Gebärdensprache.


WORKSHOPS

3.04.2022
Für Familien mit Ala Savashevich.

23.04.2022, 10:00-13:00 Uhr & 24.04.2022, 15:00-18:00 Uhr
Generationsübergreifender Workshop mit Rufina Bazlova. Anmeldung: https://forms.gle/kC1Lvy5cSTnRCWRA9

21.04.2022 - 13.05.2022
Online-Lernspiel über die  SEPPO-Plattform. Anmeldung erforderlich.


RESIDENZEN

1.04.-13.05.2022
Masza Światogor, Kunst- und Forschungsresidenz in der Galerie Arsenał in Białystok.

21.04- 21.05.2022
Vika Grebennikova, Residenz in dem  Studio für 3D und virtuelle Ereignisse II an der Akademie der Bildenden Künste in Warschau.

DISKUSSIONEN & VORTRÄGE

6.04.2022, 18:00 Uhr
"Unsere Gärten befinden sich in einer schwierigen Phase der Welt: Künstlerinnen aus Mittel- und Osteuropa in Zeiten des Krieges", Diskussion.
Mit: Katarzyna Hertz, Lada Nakonechna, Marina Naprushkina, Jana Shostak.
Moderation: Anna Łazar.
In englischer Sprache mit polnischer Simultanübersetzung. Die Aufzeichnung ist auf dem Facebook der  Galerie Arsenal abrufbar.

26.04.2022, 18:00 Uhr
 „Die Identität der Belaruss*innen in der Region von Podlasie” , Diskussion.
In  Uniwersyteckie Centrum Kultury, ul.Ciołkowskiego 24, Białystok.
Mit Oleg Łatyszonek, Ilona Karpiuk, Aneta Prymaka, Paweł Stankieiwcz, Leon Tarasewicz.
Moderation: Katarzyna Sawicka-Mierzyńska, Mikołaj Wawrzeniuk.
In polnischer Sprache, Live-Übertragung: https://youtu.be/F58SYFW-Onw
Organisation: Fundacja Tutaka, Uniwersyteckie Centrum Kultury, Galerie Arsenał in Białystok.

8.04.2022, 18:00 Uhr
Olga Archipova "Jazep Drazdovič – ein transgressiver Künstler", Vortrag.

11.05.2022, 18:00 Uhr
„Wenn die Stimme in der Kehle stecken bleibt: Reaktionen des Kunstszene auf Krieg und politischen Protest”, Diskussion.
Mit: Künstler*innen und Kurator*innen aus Belarus und der Ukraine.
Moderation: Lena Prents.
In englischer Sprache mit polnischer Simultanübersetzung.
Online mit Live-Übertragung (Facebook).


FINISSAGE/ PERFORMATIVE AKTION

13.05.2022
Public Movement „Białystok: First Station West”.
Ganztägige Aktion mit einer Reihe von Performances im öffentlichen Raum in Białystok.


Informationen: https://galeria-arsenal.pl/wydarzenia

Zurück