2. Workshop Bauhaus erleben

Bauhaus erleben © Goethe-Institut | CC BY-NC 3.0

Di, 30.06.2020

online

Aufgrund der großen Nachfrage findet am 30.06.2020 um 18:00 ein erneuter Workshop statt. Dieses Mal aber ausschließlich als Live-Übertragung auf der Facebook-Seite des Goethe-Instituts.

In diesem Workshop soll es darum gehen, Bauhaus praktisch erfahrbar zu machen. Die Hände sollen zum Einsatz kommen und so die Ideen der Bauhaus-Schule am Beispiel kleiner, selbst erstellter Bauhaus-Modelle für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahrbar zu machen.

Benötigte Materialien:
- weißes und/oder schwarzes Papier (160-200g/m²)
- Schere
- Papiermesser
- Lineal (am besten aus Metall)
- Geodreieck
- Unterlage zum Schneiden (z. B. aus Karton)
- Klebe
- Bleistift und Papier für Skizzen

Workshopleitung: Boris Schwencke

Boris Schwencke © Boris Schwencke Boris Schwencke hat in Berlin Stadt- und Regionalplanung an der Technischen Universität studiert sowie in Warschau Bildhauerei an der Akademie der Schönen Künste, wo er 2011 den Doktortitel erhielt. 2016 verlieh ihm der Rat des Fachbereichs Malerei und Bildhauerei der Akademie der Schönen Künste in Breslau den Titel als habilitierter Doktor.
Er ist am Institut für Fach- und Interkulturelle Kommunikation an der Universität Warschau, im Fachbereich Medienkunst der Polnisch-Japanischen Akademie für Computertechnik und im Fachbereich Bühnenbild der Akademie der Schönen Künste tätig.
Er nahm an zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland teil und seine Werke finden sich unter anderem in den Sammlungen des Britischen Museums in London, im Museum für Medaillenkunst in Wrocław/Breslau sowie in den Münzkabinetten der Staatlichen Kunstsammlungen in Dresden und der Staatlichen Museen in Berlin.

Zurück