Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1) Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Bildercollage mit Teilnehmer*innen des Europanetzwerk Deutsch© Europanetzwerk Deutsch/Ludwig Nachtmann

30 Jahre Europanetzwerk Deutsch

Seit nunmehr 30 Jahren fördern das Auswärtige Amt und das Goethe-Institut mit dem Stipendienprogramm Europanetzwerk Deutsch die deutsche Sprache als Arbeits- und Verfahrenssprache in den Europäischen Institutionen.

30 Jahre Europanetzwerk Deutsch, das bedeutet über 3.000 Stipendiat*innen aus 39 Ländern, über 240 EU-Kurse in Deutschland, mehr als 15.000 Stunden Deutschlernen und Fachgespräche mit Expert*innen sowie jährlich über 1.000 erreichte Personen aus dem europäischen Umfeld.
​​​​​​​
Seit 1994 erleben EU-Bedienstete und Ministerialbeamt*innen hautnah die Vorteile von Mehrsprachigkeit und europäischer Zusammenarbeit in präsentischen und digitalen Kurs- und Veranstaltungsformaten. In unserem Jubiläumsjahr wollen wir dies alles noch intensiver als üblich leben und feiern. 



Veranstaltungen 2024

Unser Jubiläumsjahr steht unter dem Motto „Zukunft Europas“. Neben unseren beliebten Formaten werden wir 2024 mit Sonderveranstaltungen zu einem besonderen Jahr machen. Besuchen Sie unseren Veranstaltungskalender.


Bildercollage mit Teilnehmer*innen des Europanetzwerk Deutsch blau hinterlegt mit der Europäischen Fahne @ Europanetzwerk Deutsch

19.03.2024
Netzwerkabend
in Berlin

Zum Auftakt unseres Jubiläumsjahres 2024 laden wir Sie in Berlin herzlich ein, kurz vor der Europawahl 2024 mit uns einen Blick auf die Europäische Union zu richten: Vor welchen Herausforderungen steht die EU mit Blick auf die sie umgebenden innereuropäischen und globalen Aufgaben und Probleme? Wie kann der europäische Integrationsprozess in Zukunft gelingen? Lesen Sie unseren Bericht über den Netzwerkabend mit den wichtigsten Informationen:

Europas Identität ist vielschichtig und von unterschiedlichen Kulturen sowie Vielfalt und Diversität geprägt. Eine Herausforderung besteht darin, einen Ausgleich zwischen den nationalen Identitäten und der europäischen Integration zu finden, um die Europäischen Parlamentswahlen zu einem demokratischen Fest der Europäerinnen und Europäer werden zu lassen. Im Bericht wird die Diskussion am Netzwerkabend näher beleuchtet.
 

Bildercollage mit Teilnehmer*innen des Europanetzwerk Deutsch blau hinterlegt mit der Europäischen Fahne © Goethe-Institut

14.11.2024
Jubiläumsfeier
in Brüssel

Zum Abschluss unseres Jubiläumsjahres laden wir Sie in Brüssel herzlich ein, mit uns zu feiern! Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier in Kürze.
 

Sie möchten keine unserer Aktivitäten verpassen und über Kurse informiert werden?

Newsletter abonnieren
  Linkedin Folgen Sie uns gerne über LinkedIn.


Stimmen aus unserem Netzwerk

Alumni-Gruppe während des Alumnitreffens 2023 in Berlin steht auf einer Brücke und hält silberne Lutballons hoch, die den Schriftzug 30 Jahre ergeben Foto: © Bernhard Ludewig

Neben Sprachkursen und Kulturveranstaltungen organisiert das Europanetzwerk Deutsch auch regelmäßige Alumnitreffen, auf denen das Netzwerk gepflegt wird. Bei einem solchen Treffen haben wir die Teilnehmer*innen gefragt, was sie an dem Programm schätzen…
 

​​​​​​​

Alumna Cristina Asturias, im Hintergrund Luftballons mit der Zahl 30 zum Jubiläum des Europanetzwerk Deutsch Foto (Ausschnitt): © Bernhard Ludewig

Cristina Asturias arbeitet unter anderem in der Generaldirektion für Beschäftigung, Soziales und Inklusion der Europäischen Kommission. Warum sie dem Programm vom Europanetzwerk Deutsch schon seit Jahren treu bleibt, hören Sie hier…
​​​​​

 Alumnus Oleg Dmitrijev hält Luftballons mit der Zahl 30 zum Jubiläum des Europanetzwerk Deutsch Foto: © Bernhard Ludewig

Oleg Dmitrijev arbeitet im Außenministerium Estlands und ist begeistert vom Europanetzwerk Deutsch. Er wollte seine Sprachkenntnisse verbessern und mehr über Deutschlands Außenpolitik erfahren und hat dabei noch viel mehr gelernt…
 

Emmanuelle de Foy während des Alumnitreffens 2023 in Berlin Foto: © Bernhard Ludewig

Emmanuelle de Foy arbeitet beim föderalen öffentlichen Dienst für Auswärtige Angelegenheiten. Warum das Europanetzwerk Deutsch für sie ein wichtiges Instrument europäischer Diplomatie ist, erzählt sie hier…

​​​​​​

​​​​​​​ ​​​​​​​

Dr. Francesca Siniscalchi während des Alumnitreffens 2023 in Berlin Foto: © Bernhard Ludewig

Dr. Francesca Siniscalchi arbeitet für den wissenschaftlichen Dienst der Europäischen Kommission. Warum sie glaubt, dass die Kurse des Europanetzwerk Deutsch vermitteln, was es heißt, Europäer zu sein, erzählt sie hier…
​​​​​​​

​​​​​​​

Magdalena Sroka-Barwińska während des Alumnitreffens 2023 in Berlin Foto (Ausschnitt): © Bernhard Ludewig

Magdalena Sroka-Barwińska arbeitet im Justizministerium Polens. Sie verbindet mit dem Europanetzwerk Deutsch neue Freundschaften und besondere Erlebnisse. Hören Sie, warum sie eine Teilnahme weiterempfehlen würde…

​​​​​​​

Martin Kotthaus, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der Bundesrepublik Deutschland beim Königreich Belgien, beim Interview zum 30-järigen Jubiläum des Europanetzwerk Deutsch © Goethe-Institut/Tatjana Bratkina

Martin Kotthaus über das Europanetzwerk Deutsch

Martin Kotthaus, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der Bundesrepublik Deutschland beim Königreich Belgien, unterstützt das Europanetzwerk Deutsch schon viele Jahre. Hören Sie hier, warum er das Programm für eine nachhaltige Investition hält... 
(Hier finden Sie das komplette Interview.)
 


Gedanken aus unserem Netzwerk

  • 30 Jahre Europanetzwerk Deutsch © Europanetzwerk Deutsch/Ludwig Nachtmann
    „…ein wichtiger Teil meines aktuellen Lebens, weil es meine Kultur, mein Wissen über Europa und die deutsche Gesellschaft bereichert.“ (Ana Paula Ramalho de Almeida)
  • 30 Jahre Europanetzwerk Deutsch © Europanetzwerk Deutsch/Ludwig Nachtmann
    „…eine wunderbare Möglichkeit, vieles Neues zu lernen, weil man nicht nur Deutsch sprechen kann, sondern auch neue Kollegen kennenlernt, und damit neue Ideen bekommt.“ (Minna Aaltonen)
  • 30 Jahre Europanetzwerk Deutsch © Europanetzwerk Deutsch/Ludwig Nachtmann
    „…ein Gewinn, weil es hilft, Europa zu verstehen.“ (Ines Arland)
  • 30 Jahre Europanetzwerk Deutsch © Europanetzwerk Deutsch/Ludwig Nachtmann
    „…besonders wichtig, weil es mir die Möglichkeit gibt, neue Kontakte zu knüpfen und die deutsche Gesellschaft besser kennenzulernen.“ (Angel Kalinov)
  • 30 Jahre Europanetzwerk Deutsch © Europanetzwerk Deutsch/Ludwig Nachtmann
    „…ein tolles Programm, weil man über Deutschland lernen, über europäische Themen diskutieren und Kollegen aus Europa treffen kann.“ (Magali Lenoël)
  • 30 Jahre Europanetzwerk Deutsch © Europanetzwerk Deutsch/Ludwig Nachtmann
    „…die Familie, die Deutsch spricht.“ (Magdalena Sroka-Barwińska)
  • 30 Jahre Europanetzwerk Deutsch © Europanetzwerk Deutsch/Ludwig Nachtmann
    „…das perfekte Beispiel, wie Europa zusammenarbeiten sollte, weil es reibungslos mit einem Flair für Verschiedenheiten organisiert, inklusiv und zielgerichtet ist.“ (Francesca Siniscalchi)
  • 30 Jahre Europanetzwerk Deutsch © Europanetzwerk Deutsch/Ludwig Nachtmann
    „…eine neue Welt, weil die deutsche Sprache ein neues Fenster geöffnet hat.“ (Sonya Staykova)
  • 30 Jahre Europanetzwerk Deutsch © Europanetzwerk Deutsch/Ludwig Nachtmann
    „…eine große intellektuelle Bereicherung und gleichzeitig ein Lernprozess, weil die Teilnehmer und die Akteure viele neue Aspekte mitbringen.“ (Edina Telessy)
  • 30 Jahre Europanetzwerk Deutsch © Europanetzwerk Deutsch/Ludwig Nachtmann
    „…eine Möglichkeit, Deutsch zu verbessern und neue Menschen kennenzulernen, weil es sehr professionell organisiert ist.“ (Žarko Vojnić)

Weitere Stimmen aus unserem Netzwerk:

Top