Film Der Atem

Der Atem © Schueppel Films

Do, 05.12.2019

Cinéma du parc

3575 Avenue du parc
H2X 3P9 Montreal

Regie: Uli M Schueppel, Deutschland, 2019, 95 min, schwarz/weiß.
Mit: Wieland Sykora, Lenoe Weilacher, Eva-Maria Lemke, Alexander Jacoby, Orhan Özcan Bruno, Tobias Möhring, Volker Ullmann, Ilker Abay Torsten Grunow, Sarah Klute, Lama Gelek Ngawang, Angelo Tessari, Sophia Chapman, Vural Bayir, Michaela Müller, Bienvenue Mbarga, Uwe Schmidt, Veronika Pavlidou, Jerzy Gierlach, Rosemarie Mohamed Bernd Stoewhase, Olga Dyer, Carsten Schulz, Jörg Riemann, Lucrezia Lennert, Daniel Zschigner
Deutsch mit englischen Untertiteln.

„Der Atem“ ist der dritte Teil der „Berlin Gesänge“-Trilogie, die Uli M Schueppel im Zeitraum von 20 Jahren, zwischen 1998 und 2019, über die Themen “Raum, Zeit und Körper” innerhalb Berlins erzählt.
Der Film begibt sich auf eine poetische Reise von Atem zu Atem. Menschen im nächtlichen Berlin werden in verschiedensten Situationen “aufgegriffen” und wir hören den Erzählungen der Porträtierten zu. Es werden existentielle Erlebnisse beschrieben, in denen sich „Alles“ verändert hat (oder hätte können), in denen der Atem aussetzte. In dem nichts mehr ging. Ein Stillstand. Ein Aussetzen der Bewegung, jeglicher Zeit, der eigenen Existenz. Vor Angst, vor Schmerz, vor Kummer, Panik, Glück, oder auch nur einer Ahnung von all dem.
 

Zurück