ABGESAGT - Deutscher Filmklub:
Amelie rennt

Amelie rennt Goethe-Institut Australien

Fr, 20.11.2020

Goethe-Institut Toronto

100 University Ave, North Tower, 2. Stock
Toronto

Amelie rennt

Diesen Monat zeigen wir in unserem #DeutscherFilmklub Amelie rennt von Tobias Wiemann.
 
Die 13-Jährige Berlinerin Amelie wird nach einem Asthmaanfall von ihren Eltern in eine Spezialklinik nach Südtirol geschickt. Da die junge Berlinerin sehr stur ist, lässt sie sich auch hier weder von ihren Eltern noch den Ärzten etwas sagen. Anstatt sich in dieser speziellen Klink behandeln zu lassen, haut sie einfach ab. Sie flüchtet in die Berge, da sie davon ausgeht, dass sie hier niemand findet. Inmitten der Alpen trifft sie auf den 15-Jährigen Bart. Nachdem der eher ungebetene Begleiter ihr das Leben rettet, stellt sie fest, dass sie ihn deutlich mehr mag als sie anfangs dachte. Zusammen begeben sie sich nun auf eine Reise quer durch die Berge, auch nach, dem Heilung versprechenden, traditionellen Feuer.
 
Regie führte der 1981 in Greifswald geborene Tobias Wiemann. Nach einer Ausbildung zum Mediengestalter arbeitete er als Kameramann, Cutter und Regisseur. Nach einigen Kurzfilmen arbeitete er von 2008 bis 2013 für Til Schweigers Produktionsfirma Barefoot Films an größeren Kinoproduktionen. Zu dem Film Großstadtklein schrieb er das Drehbuch und führte im Anschluss dann auch die Regie. 2015 folgte Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen und mit Amelie rennt, veröffentlichte er seinen zweiten Kinofilm. Der Film wurde mit dem Deutschen Filmpreis 2018 als bester Kinderfilm ausgezeichnet.

Der Film wird auf Deutsch mit englischen Untertiteln gezeigt. Der Eintritt ist frei, allerdings ist die Platzanzahl begrenzt, bitte melden Sie sich deshalb unter bib-toronto@goethe.de
 

Zurück