60 Jahre Goethe-Institut Kairo


Mit der Eröffnung des ersten Sprachkursbetriebs in der Sharia El Bustan wurde bereits im Jahr 1958 ein wichtiger Grundstein für den kulturellen sowie gesellschaftlichen Austausch zwischen Ägypten und der Bundesrepublik Deutschland gelegt. Aus dem anfänglich reinen Sprachinstitut in Downtown Kairo sollte bald eines der weltweit größten Goethe-Institute mit eigener Bibliothek und einem umfangreichen Programmangebot werden. Heute arbeiten mehr als 80 Goethe-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unterschiedlichen Abteilungen für die Vermittlung und Förderung der deutschen Sprache, die Pflege der interkulturellen Zusammenarbeit sowie für die Darstellung und Information zu einem aktuellen und facettenreichen Deutschlandbild in ganz Ägypten.

Der Höhepunkt der Aktivitäten stellte das große Geburtstagsfest dar, welches in unserem Neubau in Doqqi am 10. Mai stattfand. Neben pulsierenden Musik- und Tanzperformances von bekannten ägyptischen und deutschen Künstlerinnen und Künstlern, hatten die Gäste die Möglichkeit, beim Speak-Dating die deutsche Sprache spielerisch kennenzulernen, mehr über die Angebote unserer modernen Bibliothek zu erfahren und einer hochkarätigen Podiumsdiskussion mit renommierten internationalen Gästen, u.a. dem Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. Klaus-Dieter Lehmann, zu folgen.