Über uns
Kairo

Goethe-Institut Kairo Foto: Goethe-Institut/Roger Anis

In Kairo wurde das Institut 1958 gegründet, zunächst als reiner Sprachbetrieb. Den entscheidenden Impuls hierfür gab die Einführung von Deutsch als zweite Fremdsprache an ägyptischen Schulen unter dem Motto Sprachen – das Tor zur Welt.

Im Laufe der Jahrzehnte hat sich das Gesamtprofil des Goethe-Instituts natürlich sehr verändert: Vom Sprachinstitut wurde es zum genuinen Kulturinstitut mit einem sehr weiten Spektrum an Aktivitäten.

Die Schwerpunkte unserer Arbeit sind Projekte, die sich aus deutscher und ägyptischer Sicht mit aktuellen Fragestellungen auseinandersetzen, den Kulturaustausch zwischen Deutschland und Ägypten fördern und zur Entwicklung demokratischer Strukturen in Ägypten beitragen. In enger Kooperation mit unseren Partnern führen wir ägyptenweit Veranstaltungen im Kulturbereich durch. In unseren Internetprojekten vermitteln wir neues Wissen und regen zur Diskussion gesellschaftlicher Probleme an.

Sommeraktion Buddie/ Puppe in vier Farben © Goethe-Institut Kairo/ Sandra Wolf

Sommeraktion
„ABER BUDDIE MUSS MIT DRAUF!“

Wir sind die Buddies, handgemachte Stoffpuppen. Wir werden demnächst dem Team vom Goethe-Institut in Kairo dabei helfen, dass alle, die das Institut besuchen, immer den notwendigen Abstand zueinander einhalten. 

Und bevor wir im Institut unsere wichtige Tätigkeit aufnehmen, möchten wir euch gerne etwas näher kennenlernen und erfahren, wie ihr mit dem „Corona“-Alltag umgeht.