Fotografie TEMPORÄR

Julian Faulhaber: Pult, 2016. Lambda Print, 65 x 4 5 cm © Julian Faulhaber/VG Bildkunst Bonn

Mo, 05.09.2016 -
Mi, 15.03.2017

Goethe-Institut

Ráday utca 58.
1092 Budapest

Fotografien von Julian Faulhaber

Sehen Sie selbst: Das Goethe-Institut hat seine Räumlichkeiten verändert und beginnt noch in diesem Jahr mit einem eigenen Galerienprogramm. Den Auftakt macht Julian Faulhaber.

Sieht man Faulhabers großformatige Fotografien, so fragt man sich schon, was mit ihnen nicht stimmt – zu perfekt sind die Proportionen, zu makellos die Fassaden. Doch es handelt sich gerade nicht um digital manipulierte Aufnahmen, sondern um vorgefundene Räume. Faulhaber dekonstruiert gewissermaßen die Regeln der Architektur, indem er eine Wirklichkeit zeigt, von der wir nicht wissen, ob diese real ist oder künstlich erzeugt wurde. Hintergründig geben die Bilder eine Wirklichkeit, die offenbar sehr gut auch ohne den Menschen auskommt.

Empfang für Galeristen auf Einladung im November in Anwesenheit des Künstlers.

Zurück