Literatur. Poesie. Kultur
Goethe Darbaar

Goethe Darbaar © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan New Delhi

„Goethe Darbaar“ ist ein Erlebnis und ein Austausch von Literatur, Poesie, Kultur und Sprache: eine Reihe von sechs Live-Events mit Lesungen, Performances und Gesprächen mit lokalen und internationalen Schriftstellern, Dichtern und Künstlern.

Partition: Love & Legacy

Partition: Love & Legacy © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan New Delhi

Freitag, 27.05.2022, 18:00 Uhr

Partition: Love & Legacy ist eine Veranstaltung, die sich mit der Teilung Indiens und ihren Auswirkungen befasst, die auf dem gesamten Subkontinent bis heute zu spüren sind. Im Gespräch mit dem Podcaster Lakshya Datta werden die Werke der Autorinnen Aanchal Malhotra und Karuna Ezara Parikh thematisiert. Ihr gemeinsames Werk versucht, sowohl durch Fiktion als auch durch reale Zeugnisse, die Wunden zu heilen, die die größte menschliche Migration auf der Erde hinterlassen hat, und weiterhin Geschichten von Liebe im Gegensatz zu Gewalt aus dieser Zeit zu erzählen, um eine Zukunft der gemeinsamen Sicherheit und des Friedens zu unterstützen.


Die Künstler*innen

Aanchal Malhotra © Aanchal Malhotra

Aanchal Malhotra

Aanchal Malhotra ist mündliche Historikerin und Autorin aus Neu-Delhi, Indien. Sie ist Mitbegründerin des Museum of Material Memory und schreibt ausführlich über die Teilung von 1947 und damit verbundene Themen.


Karuna Ezara Parikh © Karuna Ezara Parikh

Karuna Ezara Parikh

Karuna Ezara Parikh is a poet and writer, former television anchor and model known widely for her activism. Her writing has featured in publications including Vogue, Wire, Outlook, Tehelka and Lonely Planet.


Flights of Love

Flights of Love © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan New Delhi

Der Freitagabend steht im Zeichen der Poesie und Gespräche. Inspiriert von Kurzgeschichten des Bestsellerautors Bernhard Schlink, Liebesfluchten umwebt sich mit der Idee der Liebe.

In einem unterhaltsamen Austausch teilen unsere Künstler*innen Vikramaditya und Akhil Katyal ihre Liebesfluchten mit uns. Das Gespräch in Konversation mit Podcaster Lakshya Datta.


Die Künstler*innen

Vikramaditya © Vikramaditya

Vikramaditya

Vikramaditya haben zuvor am Centre for Law and Policy Research (Bengaluru), am Tata Institute of Social Sciences (Mumbai) und an der Ambedkar University (Delhi) gearbeitet. Sie leben und lieben in Delhi. 


Akhil Katyal © Akhil Katyal

Akhil Katyal

Akhil Katyal ist der Autor von „Wie Blut auf der gebissenen Zunge: Delhi Poems“ und „How Many Countries Does the Indus Cross“. Er wohnt in Delhi.


Zeitgenössische Texte aus der Onleihe







Top