Internationale Deutscholympiade 2024

Werbebanner Internationale Deutscholympiade (IDO) 2024 © Goethe-Institut

Die IDO ist Kult: Bekannt als das große internationale Fest der deutschen Sprache kommt sie 2024 nach Göttingen! Dort wetteifern Jugendliche nicht nur um den Titel der besten Deutschlernenden, sondern begeben sich auf Entdeckungstour durch die grüne Wissenschaftsstadt. Weltweit bereiten sich nun rund 50 Länder in nationalen Vorrunden auf das große IDO-Finale in Göttingen vom 15. bis 22. Juli 2024 vor. Dabei sein ist alles!

Nationale Deutscholympiade in Indien

Teilnahmeberechtigt sind Schüler*innen, die sich im Rahmen der Nationalen Deutscholympiaden (NDO) bzw. anderer nationaler Auswahlverfahren für die Teilnahme am IDO-Finale in einer der Niveaustufen A2, B1, B2 qualifiziert haben.
Die Teilnehmer*innen müssen mindestens 14 Jahre und dürfen maximal 17 Jahre alt sein. 
Pro Land können zwei Schüler*innen mitmachen. Dabei ist es möglich, dass sich die Teilnehmenden in unterschiedlichen Niveaustufen oder in der gleichen Niveaustufe qualifizieren.  

Von der Teilnahme an der IDO ausgeschlossen sind – aus Gründen der Fairness: 

  • Schüler*innen, deren Mutter- oder Kommunikationssprache Deutsch ist, bzw. bei denen mindestens eines der Elternteile deutschsprachig ist. 
  • Schüler*innen, die nach dem dritten Lebensjahr länger als sechs Monate durchgehend in deutschsprachigen Ländern gelebt haben. 
  • Schüler*innen von deutschen Auslandsschulen 
  • Schüler*innen von lokalen Privatschulen, deren Unterrichts- und  
    Kommunikationssprache vorwiegend Deutsch ist. 
  • Schüler*innen, die für 2024 bereits ein Sprachenstipendium für Deutschland haben.
  • Ehemalige Schüler*innen, die bereits ihr Studium an einer Universität begonnen haben. 
  • Schüler*innen, die bereits volljährig sind.
Falsche Angaben zu den Schüler*innen führen zur Disqualifikation bzw. zur Aberkennung von Titeln. 

Die lokalen Goethe-Institute ermitteln in einer Vorrunde die zwei besten Kandidat*innen für die Niveaustufen A2, B1 und B2, die am 2.11.2023 eine Prüfung ablegen. Die Teilnehmenden mit den besten Ergebnissen werden zu einer Online-Veranstaltung eingeladen, in der die IDO-Repräsentant*innen für Indien gefunden werden. 

Bei Fragen bitte an die folgenden Kolleg*innen wenden: 

PUNEET KAUR 
Beauftragte Bildungskooperation 
Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan New Delhi
puneet.kaur@goethe.de


SHILPA SHARMA
Projektreferentin Bildungskooperation
Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan New Delhi
shilpa.sharma@goethe.de

In verschiedenen Runden und Disziplinen mussten Schüler*innen aus ganz Indien ihre Deutschkenntnisse und ihr allgemeines Auftreten beweisen. Dabei haben sich zwei Mädchen als Gewinnerinnen herausgestellt. Wir gratulieren den beiden und wünschen ihnen als Repräsentantinnen aus Indien viel Erfolg und viel Spaß bei der IDO! 

Unsere 2 Gewinner*innen: 

  • Sana | DPS Greater Noida | New Delhi
  • Aleina Datta Bhattacharya | The Newtown School | Kolkatta

Rückblick auf die IDO 2022 in Hamburg: Die Highlights auf einen Blick

Partner und Sponsoren