Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Menschen sitzen in einer Reihe und nehmen an einer Kunstperformance teil© Alia Haju

KULTURPRODUKTIONSFOND
Laboratory of Arts

Kulturschaffende aus Syrien brauchen Unterstützung, auch und gerade im Exil, wo es kaum finanzielle Unterstützung für ihr Schaffen gibt. Deshalb kooperiert das Goethe-Institut Libanon mit der syrischen Organisation Ettijahat – Independent Culture und bietet Stipendien für Kulturschaffende aus Syrien an. Die Stipendien ermöglichen den Künstlerinnen und Künstlern, neue Ideen zu verwirklichen und weiterhin kreativ tätig zu sein.

Video über die 3. Edition | Laboratory of Arts 2016

Die neuen Projekte | 2018

Insgesamt werden 17 Projekte im Rahmen der 5. Ausgabe des Laboratory of Arts-Programms gefördert, die von Mitte September 2018 bis Ende August 2019 verwirklicht werden. Zu den Projekten zählen vier Dokumentarfilme, vier Theaterstücke, drei Musikalben und drei Projekte in der Kategorie Bildende Kunst.

LOA 2018 Foto (Ausschnitt): Alia Haju © Goethe-Institut Libanon

Film & Animation: Amer Matar | Plastic Flowers, Mohamed Aref Haj Youssef | Al-Maari Head, Nadim Suliman | Family at War, Zeina Qahwaji | Crystal House

Theater, Tanz & Performance: Koon Theater | The Other Side of the Garden, Omar Bakbook | Kordelo Shadow, Rama Haydar | People of Love, School of Dramatic Arts | Harsh Lesson

Bildende Kunst: Fadi Alhamwi | White Gold, Randa Maddah | Restoration, Samer Roumani | Survival Struggle

Musik: Ali Asaad | Nabatie, Eyad Osman | Shamaliyat, Youssef Kekhia | Monologue

Kreatives Schreiben: Hanan Kabreteh | Madam Izoglin, Reber Yousef | Voice of the Absent, Waseem Alsharqi | Black


Kategorien

Im Rahmen des Programms „Laboratory of Arts“ werden jedes Jahr Stipendien in fünf Kategorien vergeben:

Kinosaal © Alia Haju

Film & Animation

Seit 2014 wurden 11 Projekte im Bereich Film & Animation gefördert. Die Regisseure setzen sich in ihren filmischen Arbeiten auf verschiedene Weise mit aktuellen Themen auseinander...

Schauspieler auf einer Bühne im Freien © Alia Haju

THEATER, Tanz & PERFORMANCE

Insgesamt 10 Theaterstücke und Performances konnten seit 2014 durch das Laboratory of Arts-Programm unterstützt werden. In ihren Aufführungen spielen die Schauspieler und Regisseure mit Grenzen und Mauern…

Künstler bei der Arbeit © Amr Kokash

Bildende Kunst

Die bisherigen 9 geförderten Projekte in der Kategorie bildende Kunst nutzen verschiedene Materialien und Techniken um sich aktuellen Themen zu nähern…

Sängerin und zwei Bandmitglieder © Ettijahat - Independent Culture

Musik

Die ersten Musikprojekte wurden 2015 gefördert. Seitdem sind 9 sehr unterschiedliche musikalische Werke entstanden. Neben experimentellen Stücken, die den Klang traditioneller Instrumente wie der Bouzouki neu entdecken oder …

Eine Frau arbeitet am Computer © Amr Kokash

Kreatives Schreiben

Unter den 9 Projekten, die in der Kategorie Kreatives Schreiben seit 2015 gefördert wurden, befinden sich so unterschiedliche Werke wie ein Online-Magazin über arabische Kultur, ein künstlerisches Kochbuch sowie …


Chronologie des Kulturproduktionsfonds

Das Laboratory of Arts-Programm wurde 2014 ins Leben gerufen. Seitdem wurden jedes Jahr Kulturschaffende aus Syrien aufgerufen, sich auf Stipendien zu bewerben. Insgesamt wurden bislang 65 Projekte unterstützt.

Das Programm richtet sich an Kulturschaffende und künstlerische Initiativen in Syrien, dem Libanon, Jordanien, Ägypten, dem Irak und der Türkei. Der syrischen Migrationsbewegung nach Europa folgend, wurde das Förderprogramm vom Nahen Osten nach Europa ausgedehnt, wo ein Großteil der Künstler und Künstlerinnen aus Syrien mittlerweile lebt. Sie werden ihre Ergebnisse am Ende der Förderzeit in mehreren europäischen Großstädten auf Kunstplattformen ausstellen.


In Kooperation mit:

Top