Energie

Energie © Goethe-Institut Polen

Kann man mit der Sonne kochen? Wie kann man die Energie seines Körpers nutzen? Diese und andere Fragen beantworten polnische und deutsche Schüler in Zusammenarbeit mit jungen Wissenschaftlern aus dem Bereich erneuerbare Energiequellen.

Mit Wind, Sonne und Wasser Energie gewinnen! Deutsch-polnisches Bildungsprojekt für Gymnasialschüler

Das Projekt soll, im Rahmen des Deutschunterrichts, Schüler für aktuelle Themen aus Gesellschaft und Umwelt interessieren und sensibilisieren, indem das soziale Denken sowie die Motivation zum Fremdsprachenlernen gefördert werden. Gleichzeitig setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit Themen wie erneuerbare Energiequellen und Klimawechsel auseinander, die nicht nur in Deutschland, sondern auch in Polen eine relevante Rolle spielen und direkt mit dem Alltagsleben verbunden sind. 
 

Grundinformationen

Zielgruppe: polnische Schüler im Alter von 13 bis 16 Jahren auf dem Sprachniveau A2 (am Projekt nehmen insgesamt 32 Schüler -16 aus Polen und 16 aus Deutschland teil)
Projektzeitraum: Dezember 2014 - November 2015
Durchführungsort: vorwiegend Warschau
Am Projekt können sich Schulen (Gymnasien) aus ganz Polen beteiligen.

Projektziele

Mittels der Anwendung von CLIL (Content Language Integrated Learning) fördert das Projekt nicht nur die Motivation der Schüler zum Lernen von Fremdsprachen (zum Beispiel Deutsch) sondern auch eröffnet es den Schülern die Möglichkeit zum Erwerb neuer Fertigkeiten, die sie auf ihren zukünftigen beruflichen Weg vorbereiten. Das Projekt soll ebenfalls die Jugendlichen für Themen der Energiepolitik sensibilisieren, wobei die Schüler die Möglichkeit haben, deutsch-polnische Ansätze der Energiepolitik kennenzulernen. Durch die Zusammenarbeit der Schüler mit jungen Wissenschaftlern werden bei Schülern praktische Kompetenzen gefördert. Die Teamarbeit an gemeinsamen Projekten stärkt ebenfalls das Gemeinschaftsgefühl, sensibilisiert auf Umweltprobleme und fördert soziales Denken.

Programm

Wettbewerb zum Thema Energie

Der Wettbewerb richtete sich an polnische Gymnasialschüler (13-16 Jahre alt) und gleichaltrige deutsche Schüler. Gemeinsam besprachen sie Fragen rund um Energie und Energiepolitik. 

Bildung mit Energie! Offene Diskussion

Soll Energie nur als politische Strategie verstanden werden? Oder soll sie eher durch unsere täglichen Aktivitäten definiert werden? Was ist die Rolle und die Grenzen der Bildung? Darüber kamen Experten und Schüler ins Gespräch.

Forschungscamp

Das Forschungscamp war für die Schüler eine Chance, in Zusammenarbeit mit jungen Wissenschaftlern das erworbene Wissen praktisch umzusetzen.

Workshop für Lehrer

Im Rahmen des Projektes wird auch im Herbst 2015 ein Workshop für Lehrer angeboten und kostenloses didaktisches Material zum Einsatz an Schulen entwickelt. 

Top