Literarischer Pavillon Begegnung mit Silke Scheuermann

PAWILON LITERACKI. SPOTKANIE Z SILKE SCHEUERMANN © Silke Scheuermann

Do, 12.05.2016

Goethe-Institut Pop Up Pavillon

Plac Nowy Targ
Breslau

Lesung und Gespräch

Das folgende Zitat aus einem Gedicht der Lyrikerin und Schriftstellerin Silke Scheuermann kann als programmatisch für ihr gesamtes künstlerisches Schaffen gelten: „Hör mir zu: Dies ist die Zeit, / von der ich dir erzähle, / die träge aus der Zukunft fließende Zeit”. Hier treffen wir auf ein anderes Verständnis von Zeit: Wir haben es mit einer umgekehrten Linearität zu tun, mit einer Zeit, die nicht vergeht, sondern sich uns nähert. In ihren utopischen Gedichten registriert die Autorin zukünftige Ereignisse, bewahrt die Erinnerung an Lebende und Tote und erzählt von der Flüchtigkeit der Welt.

Silke Scheuermann wurde 1973 geboren. Für ihr Werk erhielt sie zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen. 2014 erschien im Verlag Schöffling & Co ihr Lyrikband „Skizze vom Gras“. Prof. Dr. habil. Monika Wolting diskutiert mit Silke Scheuermann u. a. über die Utopie einer „Zweiten Schöpfung“. Klingt geheimnisvoll? Genau wie die Zukunft.

Partner des Literarischen Pavillons ist die Fakultät für Germanistik der Universität Breslau.

Zurück