Ausstellung KOMPLETT KAFKA

Wystawa .

Di, 30.01.2024 –
Sa, 30.11.2024

Goethe-Institut Krakau

Eine Poster-Ausstellung von Nicolas Mahler

Franz Kafka hat nicht nur Prosa geschrieben, er zeichnete auch leidenschaftlich gern: »Du, ich war einmal ein großer Zeichner«, schrieb er 1913 halb ironisch, halb stolz an seine Dauerverlobte Felice Bauer über seine künstlerischen Ambitionen.

Nicolas Mahler, der österreichischer Comiczeichner und Illustrator, beteiligt sich am Kafka-Jubiläumsjahr 2024 mit seinem Buch „Komplett Kafka“ erschienen 2023 im Suhrkamp Verlag. Das Buch ist eine Mischung aus Kafka-Biografie und kurzen Vorstellungen von Franz Kafkas wichtigsten Werken, die Mahler auf eine unnachahmlich witzig-pointierte Weise in Szene setzt. Die gleichnamige Plakatausstellung besteht aus 20 großformatigen Zeichnungen aus dieser Comic-Biografie und ist ab dem 30. Januar im Goethe-Institut Krakau zu sehen. Unterrichtsmaterialien zu der Plakatausstellung „Komplett Kafka“ stehen in der Deutschstunde zur Verfügung.
Die Ausstellung ist dank der Zusammenarbeit des Goethe-Instituts mit dem Literaturhaus Stuttgart entstanden.

Auf dem Polenportal ist ein Gespräch mit Nicolas Mahler über sein Buch, sein Zeichenstil und seine Kafka Begeisterung zu lesen.

Das Buch „Komplett Kafka“ ist ein Teil der Ausstellung. Die Ausstellungsbesucher können den Stil von Nicolas Mahler, dessen Bücher „immer wieder einmal mit den Zeichnungen Kafkas“ verglichen wurden, mit den Zeichnungen von Kafka vergleichen, denn dank der freundlichen Unterstützung des polnischen Verlags Wydawnictwo Literackie ist die polnische Übersetzung des Buches „Franz Kafka. Die Zeichnungen“ ebenfalls in der Ausstellung im Goethe-Institut Krakau zu sehen.

Nicolas Mahler, geboren 1969, lebt und arbeitet als Comic- Zeichner und Illustrator in Wien. Seine Comics und Cartoons erscheinen in Zeitungen und Magazinen wie “Die Zeit“, “NZZ am Sonntag“, „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ und in der“Titanic“. Für sein umfangreiches Werk wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet; u. a. erhielt er 2010 den Max und Moritz-Preis als »Bester deutschsprachiger Comic-Künstler«, 2015 den Preis der Literaturhäuser und 2019 den Sondermann-Preis.

Ausstellungsbesichtigung für Gruppen: mittwochs, donnerstags, freitags nach einer vorherigen Terminvereinbarung per E-Mail: bibliothek-krakau@goethe.de

Zurück