Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Canvas City© Canvas City

Digital Game-based Learning am Beispiel von Canvas City

  • 4. September, 12:30–13:45 Uhr (C2) – Vortrag „Digital Game-based Learning am Beispiel von Canvas City“ der Agentur mediale pfade (Deutschland)
     

Sendung auf Youtube direkt anschauen

Unter der Bezeichnung Digital Game-based Learning wird die Kombination aus Wissensvermittlung und Spielen von digitalen Spielen verstanden. Wir nutzen diese Methode, um junge Menschen mit aktuellen Entwicklungen in der digitalen Gesellschaft vertraut zu machen und ins Gespräch über Vorteile von Digitalisierung und deren Herausforderungen zu kommen. Canvas City als mobiles location based Augmented Reality Multiplayer Spiel, ergänzt durch reflektierende und weiterführende Workshops, ist eine solche Türöffner-Methode, um Digitalisierung mit seinen Aspekten algorithmische Entscheidungsfindung, Smart City und ePartizipation greifbar zu machen und sich mit den Dilemmata von Technologieeinsatz auseinander zu setzen. Im Vortrag wird eine kurze theoretische Einordnung gegeben, das Spiel mit Ingame-Content und Hintergrundinformationen vorgestellt.

Robert Alisch ist Pädagoge und seit 2016 bei mediale pfade. Er ist aktuell für die Projekte "Jugend hackt" und "Canvas City" zuständig. Nach seinem Studium der Erziehungswissenschaften/Sozialpädagogik an der Freien Universität Berlin war er Projektleiter eines Medienkompetenzzentrums, einer Berliner Jugendfreizeiteinrichtung mit Medienschwerpunkt. Dort konnte er persönliche Interessen und Beruf verbinden – das Ausprobieren neuer Technik und Tools und deren kreativer Einsatz in der außerschulischen Bildungsarbeit waren und sind ein wichtiger Bestandteil seiner Arbeit.

Mediale pfade fördert eine emanzipatorische Praxis mit digitalen Medien und neuen Technologien, um eine offene, gerechte und solidarische Gesellschaft zu gestalten. Mit zeitgemäßen Bildungsformaten befähigen wir Menschen, mit uns gemeinsam dieses Ziel zu erreichen. Unsere Themenfelder sind (netz-)politische Bildung, schulische Bildung, Nachhaltigkeit & Umweltbildung, Medienbildung, kulturelle Bildung und interkulturelle Bildung.

Zurück zum Programm

Top