Bibliothek
St. Petersburg

Bibliothek Goethe-Institut St. Petersburg Foto: Kira Chernova © Goethe-Institut

Die Bibliothek des Goethe-Instituts St. Petersburg ist vom 1. bis 10. Mai 2021 geschlossen.

Alle Medien wurden bis zum 1. Juli 2021 automatisch verlängert. Alle aktuell gültigen Benutzerausweise wurden bis zum 15. Juli 2021 verlängert.

Häufig gestellte Fragen

Die Bibliothek des Goethe-Instituts St. Petersburg ist vom 1. bis 10. Mai 2021 geschlossen. Bibliotheksbesuche auf Voranmeldung sind ab dem 11. Mai 2021 wieder möglich.
Ja. Wählen Sie Medien im Online-Katalog der Bibliothek und bestellen Sie diese vor. Die Medien werden spätestens am nächsten Werktag für Sie gepackt. Sie bekommen von uns eine Benachrichtigung und können das Paket zu einem vereinbarten Termin abholen.

Die Bibliothek des Goethe-Instituts St. Petersburg ist vom 1. bis 10. Mai 2021 geschlossen. Ihre Anfrage wird erst ab dem 11. Mai bearbeitet.
Vorbestellservice
Sie können die Medien zurückgeben, wenn Sie sich für den Bibliotheksbesuch voranmelden. Wenn Sie Ihre sozialen Kontakte noch weiter einschränken möchten, ist es kein Problem – alle Medien werden bis zum 1. Juli 2021 automatisch verlängert.

Die Bibliothek des Goethe-Instituts St. Petersburg ist vom 1. bis 10. Mai 2021 geschlossen. Ihre Anfrage wird erst ab dem 11. Mai bearbeitet.
Anmeldung für die Medienrückgabe
Ja. Füllen Sie das Online-Formular aus. Nachdem wir Sie als neue/n Leser*in registriert haben, erhalten Sie eine Nachricht und können Medien vorbestellen.

Die Bibliothek des Goethe-Instituts St. Petersburg ist vom 1. bis 10. Mai 2021 geschlossen. Ihre Anfrage wird erst ab dem 11. Mai bearbeitet.
Online-Anmeldung für neue Leser*innen
Loggen Sie sich im Online-Katalog ein. Wenn Sie den Online-Katalog noch nie genutzt haben, hilft Ihnen die Anleitung unten.
Anmeldung im Online-Katalog
Bitte nutzen Sie unsere digitale Onleihe.
 
Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an biblio-spb@goethe.de.

Die Bibliothek des Goethe-Instituts St. Petersburg ist vom 1. bis 10. Mai 2021 geschlossen. Wir werden Ihre Anfrage wird erst ab dem 11. Mai beantworten können.

Aktuelles

Collage Neues in der Onleihe 04/2021 © Goethe-Institut

Aktuell
Neues in der Onleihe 04/2021

In unserer Onleihe stehen wieder neue Medien zur Verfügung, u.a. neue Werke von Bov Bjerg, Simone Buchholz, Thomas Hettche, Felicitas Hoppe, Andreas Maier, Joachim Meyerhoff und Mithu Sanyals Romandebüt. Die Neuzugänge finden Sie auf unserer Onleihe-Seite.

Literarischer Podcast der Bibliothek des Goethe-Instituts © Goethe-Institut

Literarischer Podcast der Bibliothek des Goethe-Instituts

In jeder Folge des literarischen Podcasts sprechen wir über Werke der Gegenwartsliteratur aus Deutschland, Österreich und der Schweiz: von Biographien bekannter Persönlichkeiten bis hin zu Kinderbüchern. 

Teaser_Leicht zu lesen

Medienliste in der Onleihe
Literatur – Leicht zu lesen

Unsere „Leicht zu lesen“ –  Auswahl holt den Sommer zu Ihnen ins Wohnzimmer. Mit sorgloser, leichter Literatur können Sie sich mit Uwe Timm auf die Fährten der Entdeckung der Currywurst begeben oder mit Daniel Speck ins Urlaubsparadies Italien reisen, während Bernhard Schlink ethische Fragen aufwerfen wird, die es zu beantworten gilt. Ganz gleich wofür Sie sich entscheiden – Deutschlernen ist garantiert.

Klare SIicht Onleihe Foto: bench accounting, Unsplash.com

Rund um die Uhr und kostenlos
Mehr als 200 Neue deutsche Filme in der Onleihe

Die digitale Bibliothek Onleihe wurde um eine weitere umfangreiche Filmsammlung erweitert. Sie beinhaltet mehr als 200 Spielfilme, Komödien, Kinderfilme, Kunst- und Dokumentarfilme. Alle neuen Filme sind mit dem Vermerk „Neu!“ gekennzeichnet.

Woman in train © Goethe-Institut

Onleihe: Die digitale Bibliothek

Die Onleihe ist ein digitales Angebot des Goethe-Instituts. Dieser Service ermöglicht es Ihnen, digitale Medien wie eBooks, eAudios, eFilme oder ePapers für einen begrenzten Zeitraum auszuleihen, indem Sie sie einfach in unserer Onleihe downloaden.

Umfrage Onleihe

Umfrage zur Nutzung der Onleihe
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wie zufrieden sind Sie mit der Onleihe des Goethe-Instituts, unserer digitalen Bibliothek? Und wie können wir die Onleihe eventuell noch besser machen? Wir würden uns freuen, wenn Sie uns dabei helfen, indem Sie an einer kurzen Umfrage teilnehmen. Die Umfrage dauert nicht länger als 10 Minuten.
Vielen Dank für Ihre Teilnahme. 

Serie: Zukunft Bibliotheken © raumlaborberlin im Auftrag von Kulturprojekte Berlin

Zukunft Bibliotheken

Bibliotheken führen uns durch analoge und digitale Informationsfluten, können Plattform für Austausch, Raum für Begegnungen oder sozialer Anker in der Stadt sein. Mit der Serie „Zukunft Bibliotheken“ beleuchten wir Herausforderungen, Trends und Erfolgsbeispiele rund um die Zukunft der Bibliothek.

St. Petersburg liest @ Getty Images

St. Petersburg liest

Wir wählen den besten ausländischen Schriftsteller: ein Projekt der Majakowski-Stadtbibliothek in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut und weiteren ausländischen Kulturinstituten.
 

Empfehlungen

Kanon_Deutsche_Welle_Teaser © DW

Literaturempfehlungen der Deutsche Welle
100 gute Bücher - Literaturtipps mit Videos

Вie Deutsche Welle hat ihren ersten Literatur-Kanon – „100 gute Bücher“ – mit deutschsprachiger Belletristik des 20. und 21. Jahrhunderts veröffentlicht. Hier finden Sie ein paar Videos, die die Liste besonders gut repräsentieren. Einige Bücher der Kollektion sind in der Bibliothek entleihbar!

Rosinenpicker © Goethe-Institut / Illustration: Julia Klement

Das Beste aus der deutschen Bücherwelt

Aus der Fülle deutschsprachiger Neuerscheinungen präsentiert der Blog „Rosinenpicker“ persönlich ausgewählte Romane und Sachbücher, Graphic Novels und Erzählungen, Hörbücher und Musik-CDs. Mit jeder Woche gibt es eine neue Empfehlung und damit die Chance, bemerkenswerte Texte, Bilder und Stimmen zu entdecken.

Service für Bibliothekare

Veranstaltungen, Fachinformationen und Kooperationsangebote für Bibliothekare.

Übersetzungsförderung

Unser Übersetzungsförderungs-Programm unterstützt die Publikation von Büchern deutscher Autoren in eine andere Sprache.