Projekte

Mobilitätsfond © Colourbox

Stipendienprogramm
Kultur in Bewegung

Das Programm unterstützt Mobilität von Künstler*innen, Kurator*innen, Mitarbeiter*innen von Museen, Produzent*innen, Forscher*innen und Kultureinrichtungen im Bereich zeitgenössische Kunst und Kultur aus der Region Osteuropa und Zentralasien. Die nächste Ausschreibung für Reisen im Jahr 2020 erfolgt Ende November 2019.    
 

Немецкоязычные театральные пьесы скачать онлайн Foto: Goethe-Institut

Dramen herunterladen
Theatertexte

Die digitale Anthologie ermöglicht Regisseur*innen, Dramaturg*innen und Theaterpädagog*innen Zugang zu aktuellen Stücken des deutschsprachigen Theaters: in anspruchsvollen Übersetzungen ins Russische.

Переводческая премия Mерк 2016 © Goethe-Institut

Wettbewerb
Merck-Übersetzerpreis 2020
Goethe-Förderpreis 2020

Das Goethe-Institut Moskau und die Firma Merck LLC schreiben mit Unterstützung der Deutschen Botschaft Moskau den Merck-Übersetzerpreis 2020 und den Goethe-Förderpreis aus.

MOOC;

MOOC Managing the Arts

2015 und 2016 boten das Goethe-Institut und die Leuphana Universität Lüneburg den 3-monatigen Kulturmanagement-Online-Kurs „Managing the Arts“ an. Mehr als 24.000 Teilnehmer*innen aus 175 Ländern nahmen teil. Nun ist das MOOC-Material auch auf Russisch online verfügbar, sodass kulturinteressierte User selbstständig damit arbeiten können.

Humra Foto © Goethe-Institut

HUMRA – Human Rights Animation

„HUMRA – Human Rights Animation“ ist ein Kultur- und Bildungsprojekt, das mit Hilfe von Animationen jungen Menschen das Thema Menschenrechte nahebringt.

How to read media © Goethe Institut Moskau

The Earth Is Flat – How to Read Media?

Das Goethe-Institut Moskau stellt mit „The Earth Is Flat – How to Read Media?“ ein neues Informations- und Bildungsprojekt vor, das sich an die aktivsten Medienkonsumenten richtet: an Jugendliche, aber auch an Medienfachleute, Lehrkräfte und alle, die Medien besser verstehen wollen.
 

Mann sein © Goethe-Institut

Vorträge und Diskussionen zu Maskulinität
Mann sein

Ausgehend von Vorstellungen über Männer und mit ihnen typischerweise assoziierten Einstellungen, Interessen und Verhaltensweisen laden das Goethe-Institut Moskau und die Heinrich-Böll-Stiftung zum Nachdenken über Maskulinität und Geschlechterrollen insgesamt ein. Dem Thema Maskulinität war im Juni 2019 bereits das Blick-Filmfestival gewidmet, und ab September beleuchtet eine Vortrags- und Diskussionsreihe das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

THE BORDER © Goethe-Institut

Die Grenze

Das Ausstellungsprojekt erkundet Grenzen und Grenzziehungen unterschiedlichster Art – ein hochaktuelles Thema für Russland und Zentralasien ebenso wie für Deutschland und Europa.

Woche der Veränderung Archangelsk © Goethe-Institut / Foto Anastasia Worontsova

Kulturelle Bildung

Im Rahmen der Projekte der kulturellen Bildung von Goethe-Institut St. Petersburg untersuchen die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen zusammen mit russischen und deutschen Künstlern, Architekten, Designern, Regisseuren und Urbanisten das Thema „Was kann ich an meiner Schule verändern?“.

St. Petersburg liest Photo by Viktor Kiryanov on Unsplash

St. Petersburg liest

Ein Projekt der Majakowski-Stadtbibliothek in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut und weiteren ausländischen Kulturinstituten.

D21 © Peter Grosse

Raum für Kunst

„Raum für Kunst“, ein gemeinsames Projekt des Goethe-Instituts und des Moskauer Museum für Moderne Kunst (MMOMA), zeigte unabhängige Kunsträume aus Deutschland. Das Projekt endet im November-Dezember 2019 mit einem Festival.

Marx Now © DanMohr / yesisaid.com

Reading Marx

Für „Marx lesen/Reading Marx“ hat das Goethe-Institut Persönlichkeiten in verschiedenen Städten in Nordamerika und Deutschland gebeten, kurze Marx-Zitate auszuwählen, zu lesen und zu erläutern, warum diese Texte noch heute relevant sind.

Zeitgeister

Zeitgeister
Diesseits des Populismus

In globalen Gesprächen zwischen  Budapest, Kairo, Brasilia, Nairobi, Moskau, Salzburg und Zürich stellen wir gängige Erzählungen der Populisten in unterschiedlichen Ländern zur Debatte.

Popcast © Goethe-Institut | Illustration: DOON 東

Aktuelle Musik aus Deutschland

Rock, Pop, Hip-Hop, Electro: Gemeinsam mit dem Zündfunk, dem Szenemagazin des bayerischen Rundfunks, präsentieren wir Qualitätspop made in Germany.

Cut it out - Filme gegen Zensur | Rachel Leah Jones Rachel Leah Jones | © Philippe Bellaiche

Filme gegen Zensur
Cut it out

Regisseure aus 20 Ländern, darunter auch aus Angola und Deutschland, erstellen Filme gegen Zensur. Jeder Film, maximal 45 Sekunden lang, setzt ein Zeichen der Solidarität mit Menschen in all jenen Ländern, die unter der Einschränkung von Meinungsfreiheit leiden.