Nowosibirsk | Konzert TONALi TOUR Transsiberian: Nowosibirsk

TONALi © TONALi

Sa, 01.04.2017

Arnold-Katz-Konzertsaal

Krasny prospekt 18/1
Nowosibirsk

„TONALi“: Der Hamburger Wettbewerb für Nachwuchsmusiker präsentiert sich im Rahmen des Transsibirischen Art-Festivals 2017. Die Konzerte in Nowosibirsk werden vom örtlichen Goethe-Institut unterstützt.
 
TONALi fußt auf drei Säulen: einem Instrumental-, einem Kompositions- und einem Publikumswettbewerb. Auf die Kommunikation zwischen Künstlern und Publikum wird dabei besonderer Wert gelegt. Der Wettbewerb ist für junge Instrumentalisten gedacht, die eine solistische Karriere anstreben. Deren Auftritte in Deutschland, der Schweiz, Russland, Italien, China und in den USA soll eine internationale Gemeinde junger Hörer motivieren, sich ebenfalls für klassische Musik zu engagieren.
 
Nach Nowosibirsk kommen folgende Wettbewerbsabsolventen: Mayumi Kanagawa (Violine, Japan/USA), Friedrich Thiele (Cello, Deutschland) und Hanni Liang (Klavier, Deutschland). Sie werden in Schulen sowie im Arnold-KazsKatz-Konzertsaal auftreten. Das Konzert „Kinder für Kinder“ findet, unter dem Dirigat von Eldar Nagiew, am 1. April um 16:00 Uhr statt. Im Rahmen des „TONALi trio“-Programms stehen die 12-jährige Ines Nedelowska aus Makedonien und der 14-jährige Muchamed Alscheich aus Palästina auf der Bühne.
 
Programm des Konzerts:
Franz Schubert. Trio in Es-Dur für Klavier, Violine und Violoncello Nr. 2, D 929 (op. 100)
Gioachino Antonio Rossini. Ouverture zu „Der Barbier von Sevilla“
Pyotr Tchaikovsky. Polonaise aus “Eugene Onegin”
Anton Arensky. Ryabinins Fantasie
Ludwig van Beethoven. Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll, op. 37, 1. Teil
 
Weitere Informationen zum Programm und Ticketverkauf finden Sie auf der Webseite der Nowosibirsker Philharmonie.
 
  • Mayumi Kanagawa © TONALi
    Mayumi Kanagawa
  • Hanni Liang © TONALi
    Hanni Liang
  • Friedrich Thiele © TONALi
    Friedrich Thiele
Die 1994 in Frankfurt geborene japanisch-amerikanische Geigerin Mayumi Kanagawa studierte in New York und Los Angeles. Sie ist Gewinnerin internationaler Preise und trat solistisch schon mit dem Los Angeles Chamber Orchestra und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen auf.
 
Hanni Liang wurde 1993 in Bielefeld geboren und stammt aus einer Nicht-Musikerfamilie. Ihren ersten Klavierunterricht erhielt sie im Alter von acht Jahren. Zahlreiche Preise und Konzerte folgten. Seit 2013 ist sie erfolgreiche TONALi-Musikerin und verfügt daher über ausgezeichnete Qualitäten in der Musikvermittlung und Kommunikation.
 
Friedrich Thiele wurde 1996 in Dresden geboren. Mit sechs Jahren erhielt er seinen ersten Unterricht an der Kinderklasse der Musikhochschule Dresden. 2015 gewann Friedrich Thiele den mit 3.000 Euro dotierten dritten Preis beim renommierten TONALi15 Musikwettbewerb in Hamburg. Zusätzlich erhielt er den mit 3.000 Euro dotierten Publikumspreis sowie den Sonderpreis „Jugend kulturell“ der HypoVereinsbank.

Zurück