Short Export - Goethe-Institut Frankreich

Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1) Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Short Export

Das Kurzfilmprogramm Short Export - Made in Germany 2023 erzählt auf eindrucksvolle Weise vom Suchen: nach den richtigen Worten, nach dem Wohin, nach Anfängen und nach dem, was von uns bleibt. Die Reise geht dabei zum Platz der Kulturen in Köln und an die polnisch-belarussische Grenze bis in unsere Weltmeere und das Weltall. In seiner 18. Ausgabe ist das Programm zugleich nachdenklich und unbeschwert, frustrierend sowie überraschend.

Logo Short Export© Short Export


Ausgewählt aus über 470 deutschen Einreichungen beim Internationalen Kurzfilmfestival Clermont-Ferrand, geben die sechs deutschen Kurzfilme in diesem unkonventionellen Programm einen Einblick in die breite künstlerische, ästhetische und thematische Vielfalt des aktuellen deutschen Kurzfilmschaffens.

Voller Vorfreude auf die Tournee wünschen wir überall auf der Welt gute Unterhaltung!

Goethe-Institute weltweit sowie deren Partner können Short Export - Made in Germany buchen. Das Programm ist in Originalversion mit deutschen, englischen, französischen, spanischen, portugiesischen, arabischen und russischen Untertiteln verfügbar.

Das Projekt ist eine deutsch-französische Kooperation zwischen AG Kurzfilm, German Films, Goethe-Institut Lyon, Kurzfilm Agentur Hamburg und dem Internationalen Kurzfilmfestival Clermont-Ferrand.

Die Premiere der 18. Edition unter dem Titel Soirée allemande - Coup de cœur - le court métrage allemand war am 30. Januar im Rahmen des 45. Internationalen Kurzfilmfestivals Clermont-Ferrand.



 


Kooperationspartner


Buchung und Kontakt

AG Kurzfilm
Lisa Hering
hering@ag-kurzfilm.de
www.ag-kurzfilm.de  (Information in English available on this web site)

 

Top