Kinoche Fokus Christian Petzold: Jerichow

Thomas, Ali, Laura © Piffl Medien

Do, 17.12.2020

Goethe-Institut Lyon

18 rue François Dauphin
69002 Lyon

Drama, Deutschland 2007, 93 Min., OmfrU

Veranstaltung abgesagt

Jerichow ist eine von Abwanderung und Arbeitslosigkeit gebeutelte Ortschaft im Osten Deutschlands, in der das Schicksal drei Menschen zusammenführt. Der unehrenhaft entlassene Soldat Thomas entschließt sich in seinen Heimatsort zurückzukehren. Ali, ein deutsch-türkischer Geschäftsmann und Besitzer einer Imbiss-Kette, stellt ihn als Fahrer ein. Da trifft Thomas auf Laura, die junge und attraktive Frau seines türkischen Chefs. Eine Dreiecksgeschichte voller Geheimnisse, die von der Suche nach Liebe, aber auch Sicherheit im trostlosen Nordosten Deutschlands erzählt. Zwischen Schuld, Freiheit, Leidenschaft und Kalkül liegen Träume, deren Erfüllung unvorstellbar scheint.

Fokus Christian Petzold
Christian Petzold ist einer der bedeutendsten Regisseure und Drehbuchautoren Deutschlands. Er wird der Berliner Schule zugerechnet und erhielt für seine Filme zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Sein Durchbruch in der Filmbranche gelingt Christian Petzold im Jahre 2001 mit dem Film „Jerichow“, es folgen preisgekrönte Filme wie „Barbara“, „Phoenix“ oder „Transit“. Sein neuer Spielfilm „Undine“, der im September 2020 in die französischen Kinos kommt, war bereits sein fünfter Wettbewerbsbeitrag auf der Berlinale.

In Kooperation mit dem DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst)

Sicherheitsvorgaben anlässlich COVID-19
Unsere Veranstaltungen finden unter Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Sicherheitsvorgaben statt (Maskenpflicht, begrenzte Zuschauerzahl, physischer Abstand, Händewaschen). Wir bitten Sie, sich für alle Veranstaltungen im Goethe-Institut telefonisch unter 04 72 77 08 88 oder per E-Mail an info-lyon@goethe.de verbindlich anzumelden. Die Türen öffnen 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.
 

Zurück