Kinderfilm Kinderkino: Emil und die Detektive

Emil und die Detektive, F. Buch © Constantin/DIF

Mo, 16.03.2020

Cinéma Odyssée Strasbourg

3, rue des Francs Bourgeois
67000 Strasbourg

von Franziska Buch, 2001, 98 Min.

Aktualisierte Neuverfilmung des berühmten Romans von Erich Kästner: Auf dem Weg von einem kleinen Ort an der Ostsee nach Berlin wird der zwölfjährige Emil Tischbein von einem Ganoven bestohlen. Nach der Ankunft verfolgt er den Täter und findet bald Unterstützung bei einer von der kleinen Pony Hütchen angeführten Kinderbande, die weitere Hilfe organisiert. Eine kaum noch überschaubare Kinderschar bringt den Dieb zur Strecke.

Franziska Buchs Kinderfilm Emil und die Detektive ist mindestens die vierte Verfilmung des berühmten, 1928 erschienenen Romans von Erich Kästner. Die erste, sogar in den USA erfolgreiche Adaption entstand 1931 unter der Regie von Gerhard Lamprecht, mit Fritz Rasp als Grundeis; am Drehbuch hatten damals Emmerich Pressburger und Billy Wilder mitgeschrieben. Eine zweite Fassung inszenierte R. A. Stemmle im Jahr 1954. Knapp zehn Jahre später produzierte Walt Disney mit Peter Tewksbury eine amerikanische Version, wenngleich mit deutschsprachiger Besetzung - zum Ensemble gehörte auch der legendäre Walter Slezak.


In Kooperation mit dem Kino Odyssée, mit der Unterstützung des Rektorats, der Region Grand Est und der elsässischen Gebietskörperschaften

Zurück