Praktikum

Das Goethe-Institut Ungarn bietet für StudentInnen in höheren Semestern oder nach abgeschlossenem Studium die Möglichkeit eines Praktikums. Sie erhalten einen Einblick in die Arbeit eines Goethe-Instituts, beteiligen sich an Planung und Umsetzung von Kulturprogrammen, übernehmen Aufgaben in der Sprachkursarbeit, Programmarbeit, Verwaltung, Bildungskooperation Deutsch oder in den Bereichen Bibliothek und Information.

Informieren Sie sich auf unseren Seiten über die Voraussetzungen, die verschiedenen Arbeitsbereiche und freie Stellen.

Voraussetzungen

Für ein Praktikum am Goethe-Institut Ungarn bestehen folgende Bedingungen:
  • Deutsche Staatsbürgerschaft und/oder sehr gute deutsche Sprachkenntnisse (muttersprachliches Niveau)
  • Kenntnisse in der Landessprache erwünscht
  • begonnenes/abgeschlossenes Hochschulstudium im geisteswissenschaftlichen, betriebswirtschaftlichen, juristischen oder informationswissenschaftlichen Bereich, das zum Diplom, Magister, Bachelor, Master, Staatsexamen für Sek. II oder einer Promotion führt
  • mindestens 3 Semester und nicht älter als 30 Jahre

Bereiche und Tätigkeiten

Wir bieten Praktika in den folgenden Bereichen an: Bildungskooperation Deutsch und Sprachkurse, Programmarbeit und Information & Bibliothek. Die verschiedenen Aufgaben und Anforderungen dieser Bereiche sind bei den entsprechenden Unterpunkten beschrieben.

Aufgabe der Bildungskooperation Deutsch ist es, den Unterricht von Deutsch als Fremdsprache in Ungarn in Primar- und Sekundarschulen zu fördern. Hierbei arbeiten wir mit ungarischen Partnern sowie mit Vertretern anderer europäischer Staaten zusammen. Wir sind in Gremien vertreten, kooperieren bei Projekten, setzen Sprachenpolitik um, planen Fortbildungen, führen Veranstaltungen durch, vermitteln Lehrmaterialien, beraten Lehrer, erstellen Werbematerial und informieren via Internet.

Das Goethe-Institut Budapest führt auch selbst Sprachkurse für verschiedene Zielgruppen und Prüfungen durch und betreut Prüfungslizenznehmer im ganzen Land.

Das Praktikum innerhalb der Bildungskooperation Deutsch oder im Sprachkursbereich sollte mindestens 2 Monate umfassen.

Im Rahmen der Bildungskooperation Deutsch wird den PraktikantInnen die Möglichkeit geboten,

  • Einblick in das ungarische Schulwesen zu gewinnen
  • Aktivitäten für Schulen mitzugestalten und durchzuführen
  • einzelne Aufgaben zu übernehmen und selbstständig auszuführen
  • Werbeaktionen wie Messebesuche mitzuplanen und durchführen
Im Sprachkursbereich können PraktikantInnen
  • in Kursen hospitieren
  • bei Sprachkursorganisation und Prüfungen mitwirken
  • Recherchen und Werbeaktionen mitplanen und durchführen
Wir erwarten von unseren PraktikantInnen
  • Interesse an bildungspolitischen/pädagogischen Fragestellungen und Projektarbeit
  • Bereitschaft selbständig zu arbeiten
  • hinreichende Computerkenntnisse
    • für ein Praktikum im Sprachkursbereich Erfahrungen im DaF-Unterricht
ungarische Sprachkenntnisse sind von Vorteil
In der kulturellen Zusammenarbeit vermittelt das Goethe-Institut Dialog, Begegnung und Austausch zwischen Künstlern und Wissenschaftlern aus Deutschland und Ungarn. Dazu dienen vor allem die vom Goethe-Institut mit seinen Partnern veranstalteten Kulturprogramme, aber auch informelle Begegnungen mit Künstlern und Intellektuellen. Der Schwerpunkt unserer Kulturprogramme liegt auf zeitgenössischer Kultur aus Deutschland.

Das Praktikum in der Programmabteilung sollte mindestens 3 Monate umfassen.

Im Rahmen der Programmarbeit bieten wir PraktikantInnen

  • Einblick in die Konzeption und Realisierung der deutsch-ungarischen kulturellen Zusammenarbeit
  • Mitarbeit bei der organisatorischen Vorbereitung und Durchführung des Kulturprogramms in den verschiedenen Bereichen Wort/Literatur, Ausstellungen, Film & Medien, Musik, Tanz & Theater
  • Mitwirkung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und bei der Redaktion des Programmheftes
  • nach Möglichkeit Übertragung einzelner Aufgaben zur weitgehend selbstständigen Erledigung und Einblick in die Tätigkeit der anderen Bereiche des Instituts
Wir erwarten von unseren PraktikantInnen
  • ein abgeschlossenes oder laufendes Hochschulstudium in den Fachrichtungen Kultur, Kunst, Geisteswissenschaften, Kulturmanagement oder Publizistik
  • sehr gute Ungarischkenntnisse   
  • gute Kenntnisse der deutschen Kulturszene
  • Kenntnisse der ungarischen Kulturszene sind von Vorteil
  • Bereitschaft zur Erledigung von Routinearbeiten
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
Das Praktikum in der Bibliothek sollte mindestens zwei Monate umfassen.

Die PraktikantInnen in der Bibliothek können

  • Einblick in die Informationsarbeit eines Goethe-Instituts gewinnen,
  • Besucher beraten und selbstständig Recherchen durchführen,
  • das ungarische Bibliothekswesen kennen lernen,
  • an Projekten zur Übersetzungsförderung, zur Informationsvermittlung oder zur Partnernetzwerkarbeit mitwirken,
  • nach Möglichkeit eigene Aufgaben selbständig erledigen
Wir erwarten von unseren Bibliotheks-PraktikantInnen
  • Grundkenntnisse im Fachbereich Bibliothekswesen oder Informations-Management,
  • Bereitschaft zur Erledigung von Routinearbeiten,
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten,
  • Kontaktfreudigkeit, Interesse am Umgang mit Bibliotheksbenutzern
  • Sehr gute deutsche Sprachkenntnisse, Ungarisch von Vorteil

Bewerbungsverfahren

Um Entscheidungen für ein Praktikum zügig und reibungslos treffen zu können, möchten wir Sie bitten, den Online-Fragebogen in deutscher Sprache mit dem/n gewünschten Termin/en und dem Arbeitsbereich auszufüllen und direkt an unser Goethe-Institut zurück zu senden.

Online-Formular

Planen Sie bitte frühzeitig Ihr Praktikum. Eine größere Vorlaufzeit erhöht Ihre Bewerbungschancen!

Erforderlich sind folgende Bewerbungsunterlagen:

  • Lebenslauf/Passbild
  • Referenzschreiben
    (muss von einem Hochschullehrer oder Dozenten verfasst werden, sollte max. eine DIN A4-Seite umfassen, einen persönlichen Eindruck Ihrer Leistung wiedergeben und kurz begründen, warum Sie sich für ein Auslandspraktikum eignen)

Vergütung und Versicherung

Das Praktikum erfolgt unentgeltlich. Für die Finanzierung Ihres Lebensunterhalts und für Ihre Unterbringung müssen Sie selber aufkommen. Dabei kann Sie das Goethe-Institut leider nicht unterstützen. Reisekostenzuschüsse können beim DAAD beantragt werden.

Bitte klären Sie mit Ihrer Krankenkasse in Deutschland Ihren Krankenversicherungsschutz, bevor Sie das Praktikum beginnen. Überprüfen Sie bitte auch Ihre Unfallversicherung für die Dauer des Auslandsaufenthaltes.

Visa und Visabeschaffung

Jeder Bürger aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) – bestehend aus den 25 EU-Ländern und Island, Liechtenstein und Norwegen – und aus der Schweiz hat grundsätzlich das Recht, sich in der Europäischen Union frei zu bewegen, d.h. in Ungarn einzureisen und sich dort aufzuhalten.
Deutsche Botschaft in Budapest

Anreise

Budapest hat einen Flughafen:

 
  • Liszt Ferenc Flughafen. Busverbindung 200E zur (blauen) Metrolinie 3, eine weitere Möglichkeit ist mit dem Airport Minibus (Airportshuttle für ca. 10 € ins Zentrum) oder mit dem Taxi für ca 20 € ins Zentrum). Fahrzeit ins Zentrum ca. 40 Minuten.-

Das Goethe-Institut Budapest befindet sich im 9. Stadtbezirk.
Weitere Informationen und einen genauen Stadtplan finden Sie hier:
Anfahrt

Unterkunft

Budapest gehört mit zu den teueren Metropolen in Mittelosteuropa. Einige Informationen zu den Lebenserhaltungskosten des Landes im Vergleich zu Deutschland.

  • Mietpreise/Monat: Zimmer in einer WG 200-300 € 
    Ein-Zimmer Appartements kalt ab 300 €
  • Transportkosten: 33 € Monatskarte
  • Bars/Restaurants günstiger als in Deutschland
  • Kinos, Theater ähnlich wie in Deutschland
  • Benzin: ca. 15% weniger
Budapester Verkehrsbetriebe
Kultur Infos
 

Unterkunftssuche

Obwohl wir bei der Unterkunftssuche behilflich sein können, sind PraktikantInnen selbst dafür verantwortlich, ein Zimmer zu finden. Wenn sie bereits eine Zusage von uns bekommen haben, können wir auch eine Anzeige ans Schwarze Brett heften.

Praktikumsbestätigung und -bericht

Sie sind verpflichtet, am Ende des Praktikums einen Bericht zu erstellen, der als Grundlage der Praktikumbestätigung dient.

Am Ende des Praktikums erhalten die PraktikantInnen eine Beurteilung.