Fire Station Artists‘ Studios

Fire Station Artists’ Studios Fire Station Artists’ Studios | © Fire Station Artists’ Studios Dublins Fire Station Artists’s Studios bieten ein- bis dreimonatige Residenzaufenthalte für internationale bildende Künstler an. Diese ‚short term‘-Aufenthalte sind für Künstler gedacht, die bereits im Vorfeld Kontakte mit der irischen Kunst- und Kulturszene knüpfen konnten und dies in ihrer Bewerbung hervorheben, wie z.B. (die Aussicht auf) eine Ausstellung in Irland, Kontakte mit irischen Kuratoren, Gallerien oder Künstlerkollegen im Land. Im Jahr 2014 wurde außerdem ein neues Kuratorenresidenz-Programm ins Leben gerufen, um internationale Kuratoren mit der irischen Kunstszene vertraut zu machen. Darüber hinaus wird den Gästen die Möglichkeit gegeben Recherche vor Ort zu betreiben und Kontakte zu knüpfen. Dieses Residenzprogramm ermöglicht Aufenthalte von 3 Tagen bis zu 4 Wochen.

Fire Station befindet sich in einem ehemaligen FeuerwehrgebäudeDubliner Stadtzentrum, nur wenige Gehminuten vom Bahnhof Connolly Station entfernt. Die Gegend in Dublins Nordstadt ist sicher, gleichzeitig aber auch Gegenstand diverser Sozial- und Regenerationsprogramme zur Unterstützung der örtlichen Bevölkerung.
Fire Station Artists‘ Studios bietet keine finanzielle Unterstützung; Wohnräume, Ateliers und sonstige Einrichtungen können jedoch zu ermäßigten Mietsätzen gebucht werden. Die wöchentliche Miete für kombinierte Wohn- und Arbeitsräume (‚studios‘) beginnt bei €130 (inklusive Strom, Heizung und Internet). Die Organisatoren helfen gerne bei der Beantragung externer finanzieller Unterstützung. Lediglich das Residenzprogramm für internationale Kuratoren bietet eine kostenlose Unterkunft sowie einmalig €200 als Reisekostenzuschuss sowie Unterstützung vor Ort in Form eines organisierten Besucherprogramms.

Alle Wohn- und Arbeits-Studios sind voll möbliert, u.a. mit Bett, Sofa, Küchentisch und –Stühle, Küchenutensilien und Bettwäsche. Der Zugang zu den weiteren Arbeitsräumen und Werkstätten des Zentrums ist entweder kostenlos oder kann gegen eine relativ geringe Gebühr gebucht werden.
Fire Station Artists‘ Studios wurden 1993 mit dem Ziel gegründet, bildende Künstler zu unterstützen und zu fördern. Die Organisation bietet vergünstigte Wohn- und Arbeitsräume für insgesamt 10 irische und internationale Künstler, Skulpturen-Ateliers und Trainingsangebote. Residenzkünstler in Fire Station teilen einige Gemeinschaftsräume, ansonsten leben und arbeiten die Bewohner hier jedoch selbstständig und mit viel Eigeninitiative.

Bewerbungen für das internationale Kuratoren-Residenzprogramm werden ganzjährig über akzeptiert.