Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Podcast Hiberno Goethe

Logo Hiberno Goethe German Irish Conversations© Goethe-Institut

HIBERNO GOETHE: GERMAN IRISH CONVERSATIONS

Dieser Podcast taucht ein in die bunte Vielfalt von Kunst, Sprache und kulturübergreifendem Leben. St. Pauli-Fan und ehemaliger Düsseldorfer Ciarán Murray und seine Gäste sprechen über Momente, die deutsches und irisches Leben verbinden. Was nehmen Musiker*innen, Tänzer*innen, Künstler*innen, Autor*innen von der jeweils anderen Kultur auf? Wodurch werden sie inspiriert und bereichert? Für alle Hörer*innen, die grenzüberschreitend denken. 

Near FM (C) Near FM


 


Neueste Episode

Episode 11 Hiberno Goethe: Arnd Witte

In dieser Episode unterhält Ciarán sich mit seinem ehemaligen Dozenten, Professor of modern Languages Dr. Arnd Witte.
Wir erfahren, dass Arnd ursprünglich aus Hiddigwardemor stammt, wo die Ein-Lehrer-Schule kein fließendes Wasser hatte. Der Ursprung für seine Liebe zur englischen Sprache liegt allerdings nicht in der Literatur, sondern in Jim Morrisons Musik und in der der Rolling Stones begründet.

Arnd Witte NearFM Arnd Witte unterrichtete in Nigeria, wo er seine Frau kennenlernte. Er sah ein Stück von Wole Soyinka, dem ersten schwarzen Afrikaner, der den Nobelpreis für Literatur bekam; Soyinka war bei der Aufführung anwesend. Arnd weist darauf hin, dass einige afrikanische Intellektuelle die englische Sprache als kulturelle Zeitbombe in Afrika betrachten, weil einige lokale Sprachen marginalisiert werden - fast bis hin zur  Ausrottung. Arnds Kinder sind teilweise nigerianisch, deutsch und auch irisch - ihre Identität beschreibt er als kulturell fließend. Ein wesentlicher Aspekt seiner Forschung beschäftigt sich mit Sprache und ihrer Rolle für das kulturellen Verständnis und für Identität.
Ciarán und Arnd unterhalten sich über den Einfluss der katholischen Kirche am St. Patrick's College, Maynooth, als sie  beide dort in  den 1990ern waren, und als Arnd damals einen Dozenten aus der DDR ersetzte.
Nach vielen Jahren des Unterrichtens an der Universität bedauert Arnd, dass Bildung mittlerweile kommerzialisiert wird.
Arnd liest von Hugo Hamilton und Georg Trakl. 
 


Essen und Trinken:
Grünkohl mit Pinkel 
Jever Pilsenser
Musik:
Ton, Steine, Scherben: Keine Macht für niemand
Udo Lindenberg: Cello
Hannes Wader: Es ist an der Zeit (based on Eric Bogle’s The Green Fields of France)
Christy Moore: Ordinary Man
Bücher:
Uwe Timm: Morenga
Peter O. Chotjewitz: Der dreißigjährige Friede
Anna Burns: Milkman
Hugo Hamilton: The Speckled People
Wole Soyinka: Aké: The Years of Childhood
Chinua Achebe: Things fall apart
Georges-Arthur Goldschmidt: Der versperrte Weg

Kurzfilme:
Yu Ming Is Ainm Dom
Schwarzfahrer
Ausstieg rechts
 

 

Top