Quick access:

Go directly to content (Alt 1) Go directly to first-level navigation (Alt 2)
DLT 2023© GI

Brain. Hand. Heart | 28.01.2022-29.01.2022
German Teachers' Conference West 2023

German Teacher Conferences are held every year in India in various parts of the country. German teachers from schools, universities, colleges and other institutions meet to update their knowledge of foreign language teaching methodology as also their knowledge of the culture and civilization of German speaking countries.

These conferences are organised by the Goethe-Institut in cooperation with the Indian German Teachers' Association InDaF.


About the Conference

In cooperation with the Indian German Teachers' Association InDaF we are organising the German Teachers' Conference for teachers from West India from 27.01. to 29.01.2023.

This conference will be conducted online on 27.01.2023 and at the Goethe-Institut Pune from 28.01.2023 to 29.01.2023.

The main theme of this conference is "Activity-oriented German teaching with brain, hand and heart".


Programme


Who can participate?

German teachers from West India.

If you are interested, please contact the people mentioned below.


Speakers

Aboli Patwardhan © Aboli Patwardhan

Aboli Patwardhan

Frau Aboli Patwardhan ist als Honorarlehrkraft an der Savitribai Phule Pune University tätig und für Kurse wie kreatives Schreiben, Wirtschaftsdeutsch und DaF-Didaktik zuständig. Ihre Hauptinteressen sind u.a. DaF-Didaktik und Film-Didaktik. Seit 10 Jahren unterrichtet sie Deutsch als Fremdsprache und hat Research Papers bei verschiedenen nationalen und internationalen Konferenzen präsentiert. Sie erhielt Stipendien von Erasmus Mundus, FaDaF und PASCH. Außerdem organisiert sie gerne Lernaktivitäten und Feste.
 

Dr. Manjiri Chitnis © Dr. Manjiri Chitnis

Dr. Manjiri Chitnis

Dr. Manjari Chitnis ist als beauftragte Lehrkraft an der Savitribai Phule Pune University, Pune tätig. Hier unterrichtet sie Sprachkurse von Certificate bis Advanced Diploma. Dazu unterrichtet sie Deutsch als Fremdsprache an SIFIL, Pune von A1 bis C1 Niveau. Sie ist engagierte Lehrerin mit mehr als 15 Jahren Erfahrung. Mit den Schwerpunkten deutsche Literatur und Migration hat sie 2012 promoviert und Research Papers bei verschiedenen nationalen Konferenzen präsentiert. Sie hat auch ein Lehrerstipendium vom Goethe Institut und ein Forschungstipendium von der Pune Universität erhalten.   

Alaknanda Kale © Alaknanda Kale

Alaknanda Kale

Alaknanda Kale ist seit über 25 Jahren am Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Mumbai tätig. Sie ist Ausbildungsleiterin und auch für Lehrerfortbildungen zuständig. Sie leitet auch die Außenstelle in Thane. Sie hat Germanistik und Yoga studiert und ist auch eine ausgebildete Yogalehrerin.

Amrita Dhara © Amrita Dhara

Amrita Dhara

Ein Experiment und eine Leidenschaft. So sieht Amrita Dhara ihren Beruf als DaF-Lehrende und Fortbildnerin. Nach ihrem Masterabschluss in Anglistik (mit Philologie als Spezialgebiet) hat sie ihre Deutschlehrerausbildung am Goethe-Institut in Pune und in München absolviert. Seit über 20 Jahren arbeitet sie als DaF-Fachkraft für das Goethe-Institut in Indien, darunter die letzten 12 Jahre in Mumbai und u.a. auch für das Projekt „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH). Ihre Schwerpunktthemen sind handlungsorientiertes Lernen, Fertigkeitstraining und die Arbeit mit gesellschaftsrelevanten Themen und authentischen Textsorten im Sprachunterricht.

Frau Dr. Amruta Kulkarni © Frau Dr. Amruta Kulkarni

Dr. Amruta Kulkarni

Frau Dr. Amruta Kulkarni ist seit 2010 als Assistenzprofessorin der Germanistik und Leiterin der deutschen Abteilung am Fergusson College, Pune tätig. Im Dezember 2019 hat sie an der Pune Universität im Bereich der Wende- und Migrationsliteratur promoviert. Sie hat bei etlichen nationalen und internationalen DaF-Konferenzen Workshops gehalten und im Bereich Germanistik einige Papers präsentiert. Darüber hinaus hat sie als Mitglied des Board of Studies zur Entwicklung und Bereicherung des Bachelor-Studiums der Germanistik in Pune beigetragen. Sie war eine der Autorinnen eines dreisprachigen Lexikons, nämlich ‘Elemetary and Essential Marathi-German-Russian Lexicon’.
 

Dr. Aparna Sahasrabudhe © Dr. Aparna Sahasrabudhe

Dr. Aparna Sahasrabudhe

Nach dem Germanistikstudium (M.A.) an der Pune Universität hat Dr. Aparna Sahasrabudhe die NET-Prüfung abgelegt. 2017 hat sie an der Savitribai Phule Universität in Pune promoviert. Das Thema ihrer Doktorarbeit lautet: „Landeskunde im DaF-Unterricht in Indien: Probleme und Möglichkeiten.“ Seit 19 Jahren unterrichtet sie Deutsch als Fremdsprache am Engel Institut in Aurangabad, das sie 2003 gegründet hat. Seit 2021 ist sie als Assistant Professor (Contract Basis) an Dr. Babasaheb Ambedkar Universität in Aurangabad tätig. Letztes Jahr hat sie die Sprachkurse und den B.A. – Kurs an der Universität Mumbai unterrichtet. Außerdem hat sie GDS am Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Mumbai gemacht und 7 DLL-Einheiten erfolgreich abgeschlossen. Sie hat bei etlichen nationalen DaF-Tagungen Workshops geleitet sowie an nationalen und internationalen Konferenzen ihre Papers präsentiert.
 

Dusmanta Chakra © Dusmanta Chakra

Dusmanta Chakra

Herr Dusmanta Chakra hat am Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Pune Deutsch gelernt und ist seit 1995 als Lehrer tätig. Er hat Geschichte an der Utkal Universität, Bhubaneshwar und Germanistik an der Savitribai Universität, Pune studiert. Er hat an vielen Seminaren und Fortbildungen in Deutschland teilgenommen. Er unterrichtet sehr gern mit Musik, Filmen, Märchen, Gedichten, Gemälden und Theaterübungen.

Gauri Brahme © Gauri Brahme

Gauri Brahme

Gauri Brahme arbeitet derzeit als Lehrkraft für das Fach DaF-Didaktik (MA) an der Savitribai Phule Pune University. Sie ist seit 25 Jahren als DaF-Lehrkraft an verschiedenen Sprachinstitutionen tätig. Sie ist Autorin von zwei Lehrwerken für Marathi als Fremdsprache. Sie schreibt gern auf Marathi in den Sozialen Medien und hat ein Buch von Kurzprosa namens ,,Bahawa" veröffentlicht.
 

Geetanjali Joshi © Geetanjali Joshi

Geetanjali Joshi

Frau Geetanjali Joshi hat an der JNU studiert. Dann hat sie bei einer internationalen Firma gearbeitet. Zurzeit ist sie an einer Schule als Deutschlehrerin tätig. Außerdem unterrichtet sie Deutsch online. Sie unterrichtet Deutsch mit großer Freude und das Unterrichten macht ihr Spaß.

Hannes Schweiger © Maria Blum

Hannes Schweiger

Hannes Schweiger ist Assistenzprofessor am Institut für Germanistik (Fachbereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache) und am Zentrum für Lehrer*innenbildung der Universität Wien. Er ist Präsident des Österreichischen Verbands für Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache, der die XVII. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer 2022 in Wien veranstaltete.
Seine Schwerpunkte sind literarisches Lernen im Sprachunterricht, kulturreflexives Lernen, migrationspädagogische und rassismuskritische Perspektiven auf Sprachenlernen sowie sprachliche Bildung in der Schule.

Helen Jhaveri © Helen Jhaveri

Helen Jhaveri

Helen Jhaveri aus Mumbai arbeitet seit 2002 am Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Mumbai, wo sie alle Niveaustufen unterrichtet. Weiterhin ist sie auch als DLL-Tutorin und Multiplikatorin für Online-Tutorierung tätig. Zuvor hat sie ihr Masterstudium und ihre Deutschlehrerausbildung absolviert.
Sie ist felsenfest davon überzeugt, dass der Lehrerberuf einem nicht nur viel Geduld und Flexibilität, sondern auch ein gewisses Einfühlungsvermögen abverlangt. Es ist daher für sie enorm wichtig, am Puls der Zeit zu sein, um Lernende besser zu verstehen und sie durch ihren Lernprozess zu begleiten.
 

Monica Cantieni © Monica Cantieni

Monica Cantieni

Monica Cantieni, geboren 1965, lebt in Wettingen, Schweiz. Mit ihrem Roman Grünschnabel war sie Finalistin bei den Schweizer Buchpreisen 2011. Die Übersetzung desselben, The Encyclopaedia of Good Reasons, erschienen bei Seagull Books, Kolkata, wurde für den „First Book Award“ beim „Edinburgh International Book Festival“ 2015 nominiert. Der Roman wurde in 7 Sprachen übersetzt.
 
Zu ihren weiteren veröffentlichten Werken gehören Hieronymus' Kinder sowie zahlreiche Kurzgeschichten in Anthologien, für die sie verschiedene Literaturpreise und Stipendien erhalten hat. Derzeit arbeitet sie an ihrem neuen Roman- an ihrem ersten Buch für junge Erwachsene.
Außerdem: Sie baute die Abteilung Online-Kultur des Schweizerischen Nationalen Radios und Fernsehens auf und leitete sie bis 2017. Nach Abschluss ihres Masterstudiums in Digital Management in London (2020) gründete sie ALPHABET LAB (2021), einen Dienst, der sich dem Geschichtenerzählen auf spielerische und kreative Weise nähert und künstlerische Praktiken mit digitalen Innovations- und Transformationsprozessen für Kultur- und Bildungseinrichtungen verbindet.

 

Pallavi Gorey © Pallavi Gorey

Pallavi Gorey

Pallavi Gorey unterrichtet seit 1999 Deutsch. Zurzeit ist sie als Deutschlehrerin an der Savitribai Phule Pune Universität und auch in S.P. College tätig. Im College unterrichtet sie Großgruppen mit ungefähr 120 Schüler*innen und sie versucht sie auf für diese Gruppen, den Unterricht kommunikativ und interaktiv zu gestalten.

Sie ist ein aktives Mitglied einer Theatergruppe in Pune. Die Gruppe hat viele Stücke auf Deutsch in Indien und auch in Deutschland aufgeführt. Sie arbeitet außerdemseit 21 Jahren als Übersetzerin für die indische Filmindustrie “Bollywood”. Bis jetzt hat sie für mehr als 80 Bollywood Filme Untertitel auf Deutsch geschrieben.

Shama Khare © Shama Khare

Shama Khare

Frau Shama Khare hat an der Universität Pune Germanistik studiert. Im Jahr 2009 absolvierte sie ihr Masterstudium. Seitdem ist sie als Deutschlehrerin tätig. Zurzeit  arbeitet sie in der „Dr. Kalmadi Shamarao High School, Pune“. Zugleich arbeitet sie als Honorarkraft in der Fremdsprachenabteilung SPPU. Sie unterrichtet hauptsächlich Sprachanfänger.

Saumitra Joshi © Saumitra Joshi

Saumitra Joshi

Saumitra Joshi ist 19 Jahre alt und wohnt in Mumbai. Er studiert B.A. Germanistik an der University of Mumbai. Er hat in der 8.Klasse angefangen, Deutsch zu lernen und erhielt in der 10.Klasse ein Stipendium für einen Sprachkurs vom Goethe-Institut Mumbai und war für einen Monat in Deutschland. Dort verliebte er sich in die deutsche Sprache und Kultur und seine Reise mit Deutsch begann. Letztes Jahr schloss er zwei DLL-Einheiten erfolgreich ab und möchte auch noch weitere belegen. Er spricht außer Deutsch auch noch Französisch und lernt gerade Russisch.
 

Renuka Joshia © Renuka Joshia

Renuka Joshi

Renuka Joshi wohnt in Mumbai, Indien. Sie hat Germanistik an der Pune Universität studiert. Sie hat über 10 Jahre Erfahrung als Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache. Seit 2014 ist sie am Goethe- Institut/ Max Mueller Bhavan Mumbai tätig und arbeitet seit 2021 auch als DLL-Trainerin. In ihrer Laufbahn hat sie Seminare und Workshops zu den Themen Blended Learning, Podcasts und Online Unterrichten mit Zoom und Adobe Connect für Lehrkräfte geleitet.

Dr. Savita Kelkar © Dr. Savita Kelkar

Dr. Savita Kelkar

In den letzten 35 Jahren hat Dr. Savita Kelkar umfangreiche und bemerkenswerte Erfahrungen als Deutschlehrerin gemacht und glücklicherweise ziemlich vielen Erfolgsgeschichten auf diesem Weg begegnet.
Seit 1996 organisiert sie eines deutsch-indisches Austauschprogramm zwischen Fergusen College und verschiedenen Schulen in Deutschland. In diesem Rahmen begleitet sie regelmäßig Studentengruppen nach Deutschland, Österreich, der Schweiz u.A. Diese Reisen bieten immer wieder kulturreiche Erfahrungen und landeskundliche Ereignisse, die kein Lehrwerk anbieten kann.  
2013 hat sie den Preis „Best Teacher- State level“ bekommen.
2021 hat sie das Bundesverdienstkreuz bekommen.
Zurzeit arbeitet sie als West-Zone Koordinatorin für InDaF.
 

Shalini Roy © Shalini Roy

Shalini Roy

Seit 2008 ist Shalini Roy am Goethe-Institut Mumbai tätig. Sie leitet nicht nur Standardsprachkurse, sondern spezialisiert sich auch auf maßgeschneiderte Firmenkurse mit dem Schwerpunkt “Berufssprache und Fachtexte”. Sie ist auch zertifizierte interkulturelle Trainerin und leitet seit  2016 Trainings, in denen sie Workshops zur Deutschlandsensibilisierung für Studierende und Berufstätige durchführt. Über die Jahre hat sie Sprachkurse für Kinder sowie Geschäftsführer geplant und durchgeführt. Außerdem hat sie Workshops zu Methodik-Didaktik und Interkulturelle-Kompetenz für BKD-Lehrkräfte geleitet. Für sie ist das Unterrichten immer ein wechselseitiger Prozess gewesen, bei dem man neue Aspekte der eigenen Persönlichkeit entfalten kann.
Seit Januar 2023 arbeitet sie als Projektreferentin im BKD-Team am Goethe-Institut Mumbai.  

Sneha Mahajan © Sneha Mahajan

Sneha Mahajan

Frau Sneha Mahajan arbeitet als Deutschlehrerin und ist seit 2014 an dem Modern College of Arts, Science and Commerce (Autonomous), Shivajinagar, Pune, Indien als Dozentin tätig. Seit 2019 leitet sie die deutsche Abteilung. Zu ihren Schwerpunkten gehören Sprach- sowie Germanistikkurse des Bachelorstudiengangs. Sie hat an der Savitribai Phule Pune Universität das Masterstudium Germanistik abgeschlossen und hat sich auf DaF-Didaktik spezialisiert.
 

Tanushree Kulkarni © Tanushree Kulkarni

Tanushree Kulkarni

Tanushree Kulkarni ist seit über elf Jahren am Goethe-Institut Mumbai tätig. Die ersten drei Jahre als Projektmanagerin fürs "Deutschlandjahr in Indien" und seit 2014 als DaF-Lehrkraft. In der Corona-Pandemie hat sie Webinare zum Thema "Grammatikspiele im online Unterricht" und "Grammatik spielend unterrichten" für das Goethe-Institut Mumbai und PASCH-Lehrer*innen geleitet. Außerdem hat sie bei der GETVICO 2020 und 2022 als Moderatorin mitgewirkt. Neben Deutsch Unterrichten sind Reisen, Sport machen und Afrobeat Musik hören ihre Hobbys. 

Shivali Gore-Acharya © Shivali Gore-Acharya

Shivali Gore-Acharya

Shivali Gore-Acharya ist seit 2016 Projektreferentin PASCH-/Deutsch an 1000 Schulen am Goethe-Institut Pune. Sie leitet Fortbildungen bzw. Workshops im DaF-Bereich. Sie hat 18 Jahre Erfahrung als Deutschlehrerin gesammelt. Sie studierte Germanistik an der Universität Pune. Ihre Forschungsschwerpunkte waren Filmwissenschaft, Mediendidaktik, DaF- bzw. fremdsprachlicher Literaturunterricht. Sie nahm an verschiedenen nationalen und internationalen Konferenzen mit eigenen Vorträgen teil. Sie war wiederholt für Studienaufenthalte in Deutschland und in der Schweiz.

Vaishali Dabke © Vaishali Dabke

Vaishali Dabke

Nach dem Studium der Germanistik an der Jawaharlal Nehru Universität hat Vaishali Dabke 1990 angefangen, als DaF-Lehrerin in Pune zu arbeiten. Zuerst war sie am Sir Parashurambhau College tätig  und seit elf Jahren unterrichtet sie Deutsch als Fremdsprache am Goethe-Institut Max Mueller Bhavan Pune.
Sie hat bei mehreren nationalen und internationalen Konferenzen Vorträge gehalten​ und Workshops geleitet. Sie war auch ein Mitglied des Projekts „Großgruppendidaktik". Sie ist eine der Autorinnen des Lehrwerks „Hallo Deutsch 1 und 2.“ Sie hat als Mitglied des Board of Studies for foreign languages zur Entwicklung des Syllabus der 11. und 12. Klasse in Maharashtra beigetragen. Nun arbeitet sie als BKD-Projektreferentin am Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Pune.

Veronika Taranzinskaja © Veronika Taranzinskaja

Veronika Taranzinskaja

Frau Veronika Taranzinskaja ist seit 2019 als Expertin für Unterricht und Leiterin PASCH Südasien am Goethe-Institut Neu-Delhi im Einsatz. Sie studierte Germanistik und Politikwissenschaft an der TU Berlin und Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen an der TU Kaiserslautern. In Berlin war sie Mentorin für junge Migrant*innen, begleitete sie auf ihrem Weg ins Berufsleben und wirkte als Autorin an der Evaluation „Fit für Bildung und Zivilgesellschaft“ mit. In den letzten Jahren war Frau Taranzinskaja als Lehrerin und Projektverantwortliche auf drei Kontinenten tätig.

Vrushali Bapat © Vrushali Bapat

Vrushali Bapat

Vrushali Bapat hat 1984 ihren Master in DaF von der Pune Universität abgeschlossen. Danach hat sie auch Sanskrit studiert und ihre Dissertation für M.Phil (Sanskrit) geschrieben. Nach dem Studium hat sie 17 Jahre lang bei einer Bank gearbeitet. Seit 2006 unterrichtet sie an verschiedenen Colleges Deutsch als Fremdsprache. An der Savitribai Phule Pune Universität ist sie Sitzungsleiterin DaF für den BBA(IB)-Kurs. Sie hat an verschiedenen Deutschlehrertagungen teilgenommen und ihre Beiträge präsentiert.
Beim Kurzfilmwettbewerb der IDT in Wien 2022 hat sie zusammen mit Parth Siddhaye den Publikumspreis für den Kurzfilm ,,Die Fahrt“ gewonnen.

Parth Siddhaye © Parth Siddhaye

Parth Siddhaye

Seit August 2017 unterrichtet Parth Siddhaye Deutsch als Fremdsprache. Bisher hat er viel Erfahrung gesammelt und Fortschritte beim Deutsch Unterrichten gemacht. Er unterrichtet an einer Grundschule/Sekundarstufe I, einem College, einer Universität und  in seiner eigenen privaten Sprachschule. Insgesamt umfasst seine Zielgruppe Jahrgangsstufe 3 bis 10 und Niveau A1 bis C1. 2022 hat er zusammen mit Vrushali Bapat beim Kurzfilmwettbewerb der IDT 2022 in Wien den Publikumspreis für den Kurzfilm „Die Fahrt” gewonnen.


Contact

SWATI DEOGIRE
swati.deogire@goethe.de
Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Mumbai

VAISHALI DABKE
vaishali.dabke@goethe.de
Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Pune

In cooperation with

InDaf © InDaf

Top