Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

1968 - Zeitenwende

50 Jahre nach 1968 stellt sich die Frage: An welchem Punkt stehen unsere Gesellschaften heute? In Symposien, Ausstellungen, Workshops, sowie in einer Filmreihe  - mit 16 Filmen, Live-Performances und Gesprächen mit namhaften Künstlern - laden wir Sie im Mai und Juni 2018 herzlich zu einer kritischen Auseinandersetzung mit den gesellschaftspolitischen Entwicklungen der letzten 50 Jahre ein.

1968 - Zeitenwende: Zur Aktualität des Protestes© Goethe-Institut Tokyo
Rote Sonne© Rudolph Thome
Proteste 1968© Public Domain Photo
Chugaku-ha

Zu Besuch bei Japans Revolutionärer Kommunistischen Liga
„Heute ist schwieriger seine Stimme zu erheben als damals“

Die „Revolutionäre Kommunistische Liga“ Japans wurde 1957 gegründet. 1994 wurde das Hauptquartier in das umgebaute Fabrikgelände bei Edogawa verlegt, das heute das Zuhause von rund 100 jungen und junggebliebenen politischen Aktivsten ist.  Ikuma Saito (Jahrgang 1988) ist seit 2011 Vorsitzender der „Zengakuren“ bzw. des Alljapanischen Allgemeinen Verbands der studentischen Selbstverwaltungen.


 

Top