Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)


Filmfest München

Am 25. Juni hat das Filmfest München begonnen, das zweitgrößte Filmevent in Deutschland nach der Berlinale. Es läuft bis zum 4. Juli. Seit 33 Jahren findet das Filmfest München im Sommer Ende Juni statt.
 

Festivalzentrum Gasteig © Christian Rudnik
Gezeigt werden fast 200 Filme auf 18 Bildschirmen und rund 70.000 Besucher erwartet. Mehr als 2.500 Professionelle aus dem Film- und TV-Bereich und über 600 akkreditierte Journalisten sind auf dem Filmfest vertreten. Diese Veranstaltung ist ein großer Austausch von Ideen und Kritiken zu Filmen. Die Auswahl der Filme reicht von ganz kleinen bis zu ganz großen Produktionen. Der Schwerpunkt liegt auf den neuen deutschen Filmen und der Unterstützung talentierter junger Regisseure weltweit. Neben den traditionellen Abteilungen des Festivals, wie  die CineMasters, der internationale Wettbewerb, oder auch das Kinderfestival, das Kinderfilmen gewidmet ist, gibt es in jedem Jahr einen bestimmten Schwerpunkt, wie z.B. die Filmreihe Visiones Latinas in den Jahren 2009 und 2011 oder der Rückblick gewidmet an Jordorowsky 2013.

In diesem Jahr werden Alexander Payne (Sideways) und Jean-Jacques Annaud (Der Name der Rose) geehrt, die an den Veranstaltungen Filmmakers Live teilnehmen werden, bei dem sie sich mit Zuschauern und anderen Filmemachern unterhalten werden. Außerdem wird ein Panel über Rainer Werner Fassbinder bekannt gegeben. Er kommt aus der bayrischen Stadt, hat in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag gefeiert und hat viele Filmreihen in Deutschland produziert.
 

Top