Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Dokumentarfilm
800 Mal einsam: ein Tag mit dem Filmemacher Edgar Reitz

800 Mal einsam: ein Tag mit dem Filmemacher Edgar Reitz
800 Mal einsam: ein Tag mit dem Filmemacher Edgar Reitz | ©Anna Hepp

84 Min. | Dokumentarfilm | Deutschland 2019
Regie: Anna Hepp | Von Montag 10.08. bis Freitag 14.08.2020 auf www.filminlatino.mx

Ein warmherziges, dennoch formal radikales Filmportrait in Schwarzweiß und Farbe über Edgar Reitz in der Begegnung mit einer jungen Filmemacherin. Im Austausch der Generationen trifft der Mitunterzeichner des berühmten Oberhausener Manifestes und Wegbereiter des “Neuen Deutschen Films” auf eine Nachwuchsregisseurin. Der Film greift Fragen nach persönlicher Biografie bis zum Kinosterben auf und wird zur Liebeserklärung an das Filmemachen an sich. Eine Widmung ans Kino, an die deutsche Filmkunst, ans Scheitern und Lieben. Und an Edgar Reitz.

Wir forderten damals Freiheiten für den Film - Unabhängigkeit von den Klischees und Vorstellungen der Branche. Diese Freiheiten würden auch dem heutigen Film sehr gut tun.

Edgar Reitz


Anna Hepp (1977) studierte zwischen 1996 und 1998 Pädagogik und Philosophie an der Universität Essen. Nach ihrer Ausbildung zur Fotografin, begann sie 2003 ihr Studium der audiovisuellen Medien an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Sie schloss ihr Studium 2009 mit dem Kurzfilm Ein Tag und eine Ewigkeit ab, der mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde. Ihr zweiter Dokumentarfilm Rotkohl und Blaukraut feierte bei der 61. Berlinale 2011 Weltpremiere. Im Jahr 2012 erhielt er ein Stipendium des Goethe-Instituts für einen Künstleraufenthalt in Porto Alegre, Brasilien. Seit 2015 arbeitete sie an dem Dokumentarfilm über Edgar Reitz. Das fertige Projekt, 800 Mal einsam: ein Tag mit dem Filmemacher Edgar Reitz, feierte seine Weltpremiere bei den 79. Internationalen Filmfestspielen Venedig 2019 und wurde für den Venice Classics Award in der Kategorie Dokumentarfilm nominiert.

Filmografie (Auswahl):
2019: 800 Mal einsam: ein Tag mit dem Filmemacher Edgar Reitz
2012: Ich möchte lieber nicht (Kurzfilm)
2011: Rotkohl und Blaukraut
2009: Ein Tag und eine Ewigkeit (Kurzfilm)

Top