Mobile Küche des Magazins KUKBUK oder ein kurzer Zwischenhalt

© Kukbuk

25.09.2015, 20:00-22:00 Uhr; 26.09.2015, 12:00-16:00 Uhr

Goethe-Institut Warschau

ul. Chmielna 13A
Zugang ul. Chmielna 11
00-021 Warszawa

Die mobile Küche des Magazins für Kulturelles und Kulinarisches KUKBUK hat einen interaktiven und sozialen Charakter. Entworfen wurde sie von Architekten des Cooperativa Studio. Die Teilnehmer der Veranstaltung bereiten in der mobilen Küche eine einfache Mahlzeit für einen anderen Teilnehmer zu: einen Tortilla-Pfannkuchen mit Hummus, Gemüse und Keimlingen. Die Form des Pfannkuchens verweist auf die Nomadenkultur sowie auf die Bedeutung des Teilens und der Herstellung von Gemeinschaft.

Der symbolische Akt der Zubereitung einer Mahlzeit für einen anderen Menschen soll zeigen, dass das Essen eine soziale Dimension hat, Menschen einander näherbringt und neue Erfahrungen ermöglicht. Neben der mobilen Küche des Magazins KUKBUK wird ein „Freundschaftsbaum“ stehen, an dem die Besucher Polaroid-Bilder von sich aufhängen können, die mit ihrem Namen versehen sind. Auf diese Weise erhält die Kraft des gemeinsamen Essens einen greifbaren und anschaulichen Ausdruck. Um die mobile Küche herum werden zudem Infografiken über die Grundlagen der nomadischen Lebensweise und Esskultur präsentiert.

Die Hashtags #kukbukwruchu und #kukbukmobilnie werden die Veranstaltung. Im Fenster im ersten Stock wird ein speziell für diesen Anlass entworfenes Logo zu sehen sein, das zum Besuch der mobilen Küche und zum Teilen des Erlebnisses in den sozialen Netzwerken einlädt.
Die Aktion des Magazins für Kulturelles und Kulinarisches KUKBUK soll den Teilnehmern bewusst machen, dass die Zeit, in der wir leben, nicht mehr zwangsläufig linear verläuft. Indem wir eine Brücke zwischen konkretem und abstraktem Moment schlagen, wollen wir zeigen, dass es möglich ist, die Zeit anzuhalten und sich der Hektik des Alltags und dem krankhaften Streben nach Perfektion zu entziehen. Mit der Zubereitung einer einfachen Mahlzeit in der mobilen Küche des Magazins KUKBUK versuchen wir, ein charakteristisches Merkmal unserer Zeit zu erfassen: Wir treten in eine neue Phase sozialer Beziehungen ein, in der zwischenmenschliche Bindungen und das gemeinsame Miteinander eine zentrale Bedeutung für die Gestaltung unserer Gesellschaft haben und ein Ausdruck unserer Lebensqualität sind.
 

Zurück