Selenogradsk, Russland. Zditowo, Belarus Gemeinsame Verantwortung für das Memelgebiet

Selenogradsk-und-Sditowo_Umwelt-macht-Schule

Mit unserem Projekt lenken wir die Aufmerksamkeit auf die Erhaltung der Natur- und Kulturlandschaft der Memelregion, indem wir unterschiedliche Aufklärungs-, Forschungs- und andere gesellschaftlich wichtige Aktivitäten im Rahmen der Netzzusammenarbeit organisieren. Dabei haben wir unter anderem Expeditionen zu dem Fluss organisiert, das kulturhistorische Erbe und Naturwerte erforscht, Veranstaltungen mit dem Schwerpunkt der Naturerhaltung durchgeführt, uns mit Behördenvertretern getroffen und Naturschutzinitiativen ins Leben gerufen. Außerdem haben wir erreicht, dass die lokale Gesellschaft aktiver wird. Darüber hinaus haben wir unsere Ergebnisse in Konferenzen und Seminaren vorgestellt, diese auf Social-Media-Plattformen publik gemacht und neue Partnerschulen in Deutschland gefunden.
 
Gymnasium „Vektor“, Selenogradsk und Sditowoer Mittelschule, Sditowo

Projektteam: Wlada Karelina, Nazar Lukaschev, Darya Prakurat, Alexandr Aschascha (Deutschlehrer), Maxim Napreenko (Biologie- und Ökologielehrer)