Kulturbrücke – 2020

Kulturbrücke © Julia Dolbeshkina

AFS Intercultural Programs und das Goethe-Institut Russland schreiben den Wettbewerb für die deutsche Sprache und die Kultur Deutschlands im Rahmen des Projekts „Deutsch: die erste Zweite“ aus.

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler russischer Schulen, die Deutsch als zweite Fremdsprache lernen, die russische Staatsbürgerschaft haben und 15 bis 17 Jahre alt sind (zum 1. September 2019).
 
Im Rahmen des Wettbewerbs sollen:
  • kreativ denkende junge Leute ermittelt werden, die sich für die Geschichte und Gegenwart Deutschlands, seine Kultur und Sprache interessieren;
  • Toleranz und Interesse an der interkulturellen Zusammenarbeit entwickelt werden;
  • Motivationen zum Erlernen von Deutsch als einer weiteren Fremdsprache gestärkt werden.
1. Platz – ein Vollstipendium zur Teilnahme am AFS-Programm „Akademisches Austauschjahr in Deutschland“ von September 2020 bis Juli 2021
 
2. Platz – ein Vollstipendium des Goethe-Instituts zur Teilnahme an einem dreiwöchigen Sprachkurs in Deutschland im Juli oder August 2020
 
3. Platz – ein Stipendium für einen Sprachkurs (ein Semester) an einem Sprachlernzentrum als Partner des Goethe-Instituts oder (falls es in dem jeweiligen Ort kein Sprachlernzentrum gibt) die Möglichkeit, eine international anerkannte Prüfung des Goethe-Instituts kostenlos abzulegen

Alle Teilnehmenden des Finales erhalten Urkunden und Geschenke.
Etappe Daten Aufgaben
Online-Etappe 15. Juli – 15. Oktober 2019 Test und ein kreativer Videobeitrag
Finale 9.-12. November 2019  mündliche Etappe

Online-Etappe
  • Anmeldung auf der Website www.afs.ru  und einen sprachlichen und landeskundlichen Test in deutscher Sprache mit 30 Aufgaben online absolvieren
  • Die Antworten werden von der Jury bewertet. Ab 16 richtigen Antworten gilt der Test als bestanden, und die Teilnehmenden können mit dem kreativen Videobeitrag anfangen.
  • Als kreative Aufgabe soll ein Videobeitrag in russischer Sprache verfasst werden, in dem das von den Wettbewerbsorganisatoren vorgeschlagene Thema erörtert wird. Das Thema sowie die Anforderungen werden den Teilnehmenden spätestens 72 Stunden nach dem erfolgreichen Absolvieren des Tests bekanntgegeben. Falls die Teilnehmenden nicht genügend Punkte erreicht haben, können sie über die Ergebnisse des Tests leider nicht benachrichtigt werden.
Finale Etappe
Aufgrund der Ergebnisse der Online-Etappe werden die besten Teilnehmenden ausgewählt und zum Finale eingeladen. Beim Finale finden mündliche Präsentationen der Videobeiträge auf Deutsch und Interviews auf Russisch statt. Die Teilnehmenden sollen Kreativität und Initiative, flexibles Denken, Toleranz und Sprachkenntnisse zeigen.
In der Jury sitzen Vertreter/-innen von AFS Intercultural Programs und des Goethe-Instituts Moskau.

Finale
Die Teilnehmenden, die in der ersten Etappe gewinnen, werden von den Wettbewerbsorganisatoren zur Teilnahme am Finale eingeladen.

Das Finale findet vom 9. bis 12. November 2019 in der Stadt Perm statt. Die Unterbringungs- und Verpflegungskosten für die teilnehmenden Schüler/-innen am Finale werden von AFS Intercultural Programs übernommen, die sich auch um die Organisation der Unterkunft kümmern. Die Reisekosten sowie alle Kosten, die für begleitende Personen anfallen (Unterkunft, Verpflegung an zwei Tagen, Reisekosten), werden nicht übernommen. Als Begleitpersonen können Eltern oder Deutschlehrende der Teilnehmenden auftreten.

Alle Fragen zum Wettbewerb richten Sie bitte an:
rus.competitions@afs.org

In der Betreffzeile geben Sie bitte an: Frage „Kulturbrücke 2020“. Achtung: Fragen, die an andere Adressen gerichtet werden, können nicht berücksichtigt werden.