Albrecht Dürer. Gravuren aus der Sammlung der Pinakothek Tosio Martinengo

Albrecht Dürer "Die vier Apokalyptischen Reiter" Albrecht Dürer. Fragment des Stichs „Die vier apokalyptischen Reiter (Apokalypse, Seite 4)“, 1497-1498.
Aus der Sammlung: Pinakothek von Tosio Martinengo, Brescia, Italien © Fondazione Brescia Musei

Mo, 29.03.2021 -
Mo, 28.06.2021

Ausstellungsgelände des Staatlichen Historischen Museums

Platz der Revolution 2/3
U-Bahn-Station „Platz der Revolution”
109012 Moskau

Die Ausstellung „Albrecht Dürers Meisterwerke – Gravuren aus der Sammlung der Pinakothek Tosio Martinengo“ präsentiert die Sammlung der Städtischen Museen von Brescia (Italien) und eröffnet das gemeinsame russisch-italienische Großprojekt „Schätze der Museen Italiens im Staatlichen Historischen Museum“. Das Projekt ist auf mehrere Jahre angelegt.

Die Ausstellung umfasst 146 Gravuren des Meisters, darunter seine berühmtesten Werke wie „Melencolia I“, „Adam und Eva“ und alle Holzschnitte aus der „Apokalypse-Reihe“. In der Ausstellung werden auch zum ersten Mal fünf Gravuren von Dürer aus der Sammlung des Historischen Museums vorgestellt.

29. März bis 28. Juni 2021

 
Vom 30. März bis 31. Mai 2021:
 
Montag, Mittwoch, Donnerstag, Sonntag: 10:00-18:00 Uhr
Freitag, Samstag: 10:00-21:00 Uhr
Dienstag: geschlossen
 
Vom 1. bis 28. Juni 2021:
 
Montag bis Sonntag: 10:00-21:00 Uhr
Erster Dienstag im Monat: geschlossen
 

 

Zurück