Ausstellungseröffnung und Filmvorführung Europatag im Goethe Pop Up Seattle

Europatag im Goethe Pop Up Seattle © Arabelle Liepold, Goethe Pop Up Seattle

Do, 09.05.2019

Goethe Pop Up Seattle

Chophouse Row
1424 11th Ave.
Suite 101
Seattle, WA 98122

Comics & Kurzfilme aus Frankreich und Deutschland

Am 9. Mai ist Europatag, eine Feier von Frieden und Einheit in Europa zum Gedenken an die Schuman-Erklärung vom 9. Mai 1950, die den Grundstein der heutigen Europäischen Union bildet. Zur Feier des Europatages organisieren Vertreter der EU weltweit vielfältige Aktivitäten und Veranstaltungen. Anlässlich dieser Feierlichkeiten präsentiert das Goethe Pop Up Seattle in Zusammenarbeit mit der Alliance Française de Seattle gemeinsam eine Veranstaltung in Seattle.
 
Ab 18 Uhr können Besucher die Ausstellung „Weiße Hasen, Arabische Cola und die letzte Wandertaube: Comic-Geschichten aus Deutschland,“ präsentiert von Le Monde diplomatique und dem Goethe-Institut, besichtigen. Le Monde diplomatique ist eine Monatszeitung für internationale Politik, Kultur und Zeitgeschehen, die in mehr als 20 Sprachen erscheint. Die letzte Seite der deutschen Ausgabe ist in jeder Ausgabe traditionell einem avantgardistischen, kritischen Comic vorbehalten. Diese Comics werfen einen frechen, oft absurden und manchmal melancholischen Blick auf Politik, Alltag und Kultur.
Um 18.30 Uhr findet ein Empfang mit Vertreter*innen aus Deutschland und Frankreich statt, die gemeinsam die Feierlichkeiten mit ein paar Worten zum Europatag eröffnen.
 
Von 19 bis 21 Uhr präsentieren wir passend zur Ausstellung eine Vorführung verschiedener Kurzfilme, die von SHORT EXPORT und vom Institut Français bereitgestellt wurden. SHORT EXPORT ist eine deutsch-französische Kollaboration des Goethe-Institut Lyon, dem Internationalen Kurzfilmfestival Clermont-Ferrand, AG Kurzfilm, German Films und der KurzFilmAgentur Hamburg, die jährlich Kurzfilmserien zusammenstellen, die die künstlerisch-ästhetische und inhaltliche Vielfalt der Kurzfilmproduktion in Deutschland widerspiegeln. Die Filme erzählen von unerwarteten Begegnungen und ihren Folgen, vom Suchen und Finden. Die Auswahl französischer Filme, kuratiert von der Alliance Française de Seattle, zeigt Nominierte und Gewinner von Clermont-Ferrand, IndieLisboa, Venice und des César Filmpreises.
 
Wir stellen kleine Erfrischungen bereit. Die Veranstaltung ist öffentlich und findet im Rahmen des Capitol Hill Art Walk statt.

Zurück