Ausstellung Shaping the Past: Ausstellung

Visual Shaping the Past © Studio Aorta

Sa, 04.12.2021 -
Mo, 28.02.2022

Goethe-Institut LA Project Space

Das Goethe-Institut Los Angeles freut sich, die Posterausstellung Shaping the Past zu präsentieren.   

Die Ausstellung Shaping the Past („Gestaltung der Vergangenheit“) versteht sich als Plattform für länderübergreifende Erinnerungskultur, die Verbindungen und Muster über Grenzen hinweg adressiert. Themen wie struktureller Rassismus und Sexismus, soziale und wirtschaftliche Ausgrenzung oder das Erbe kolonialer und staatlicher Gewalt sind Teil der Auseinandersetzung. Basierend auf dem Stipendienprogramm von Monument Lab präsentiert die Ausstellung Künstler*innen, Aktivist*innen und Kollektive aus Nordamerika und Deutschland, deren Arbeiten neue Perspektiven bieten und aktuelle Erinnerungsinterventionen beleuchten, die die Zivilgesellschaft weltweit neu denken. Die Projekte und der Austausch zwischen den Teilnehmer*innen unterbreiten innovative Modelle und Formen der wiedergutmachung. Im Mittelpunkt stehen Menschen, die auf kreative Weise die Vergangenheit und unsere Wege in die Zukunft gestalten.

Als Teil des gleichnamigen Projekts, das bereits 2019 initiiert wurde, wird die Ausstellung Shaping the Past vom 10.01.2022 - 28.02.2022 in Los Angeles präsentiert.  Im Mittelpunkt der Ausstellung werden Plakate über die Arbeiten von Sergio Beltrán-García, Zyahna BryantThalia Fernández BustamanteUlf AmindeTomie AraiKanyinsola AnifowosheArielle Julia BrownCheyenne Concepcion und Joel Garcia neben der Installation No Longer Untold von Joel Garcia gezeigt.

Joel Garcias No Longer Untold bietet die Möglichkeit unsere Geschichten zusammen zu weben.  Dieser Altar dient als Portal, um Shaping the Past, eine Ausstellung internationaler Stipendiaten, mit der lokalen Arbeit rund um Erinnerung, Erinnerungsgerechtigkeit, Denkmäler und Landrückgabe zu verbinden. Gäste können auch während der Ausstellung aktiv an der weiterentwicklung dieses Altars mitwirken.

Shaping the Past kann an folgenden Terminen besichtigt werden:

Während Bürozeiten: 10.01.2022 - 28.02.2022
                                     Montags–Donnerstags: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
                                     Freitags: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr 

Freier Eintritt. Mund-Nasen-Schutz erforderlich.
Einlass nur mit Impfnachweis ODER einem Nachweis über einen negativen COVID 19-Test (innerhalb von 72 Stunden vor Besuch der Ausstellung)


 
 

Gestaltung der Vergangenheit ist ein ist ein Projekt vom Goethe-Institut in Partnerschaft mit 
Monument Lab und die Bundeszentrale für politische Bildung.


 
 

Zurück