Beschreibung anzeigen in:

Kapitel 16Gemeinsamkeiten und Unterschiede BRD versus DDR: Race / Rassismus

  • Zahl der Downloads:460
picture alliance / ZB

Die DDR erhob den Antirassismus zur Staatspolitik und machte so Rassismus de facto illegal, aber hat das den Rassismus wirklich ausgelöscht?

Sprachniveau

Zielgruppe

Fertigkeit

picture alliance / ZB

Teil der Reihe Geteiltes Deutschland, die Mauer und Wiedervereinigung

26 Materialien

Leben in der DDR und der BRD

  • Zahl der Downloads:29002
  • Unterrichtsmaterial ist in folgenden Sprachen verfügbar Deutsch, Englisch

A1 A2

Funktionieren Mauern?

  • Unterrichtsmaterial ist in folgenden Sprachen verfügbar Deutsch, Englisch

A1 A2 B1 B2 C1 C2

Deutschland zwischen 1945 und 1996

  • Zahl der Downloads:1169
  • Unterrichtsmaterial ist in folgenden Sprachen verfügbar Deutsch, Englisch, Spanisch (Mex.)

A2 B1 B2

Ein Tag an der Berliner Mauer

  • Zahl der Downloads:4375
  • Unterrichtsmaterial ist in folgenden Sprachen verfügbar Deutsch, Englisch

A2

Beschreibung

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) erhob den Antirassismus zur Staatspolitik und machte so Rassismus de facto illegal, aber hat das den Rassismus wirklich ausgelöscht? Wie haben DDR‑Beamt*innen Antirassismus definiert? Warum war Angela Davis eine Prominenz im Osten? Wie hat die sozialistische Globalisierung die Ansichten der Ostdeutschen über Diversität geprägt? Was ist für die Gewalttaten mit rassistischem Hintergrund nach 1990, insbesondere im Osten verantwortlich? Wie haben die Kolonialgeschichte, der Holocaust, Antisemitismus und Islamophobie die Debatte über Race und Rassismus in beiden Ländern vor und nach der Wiedervereinigung beeinflusst? Sind Race und Rassismus in der öffentlichen Diskussion in Deutschland so wichtig wie in den USA? 

Videos und Arbeitsblatt

1. SOLIDARITÄT FÜR ANGELA DAVIS
Wusstet ihr, dass Angela Davis beinahe einen Status als Prominente in der DDR hatte und tausende junge Menschen ihr Briefe schickten, als Zeichen der Solidarität und um die Entlassung der Bürgerrechtlerin zu fordern?

2. RACE UND GESCHICHTE
Wie hat eine vom Faschismus, Holocaust und Antisemitismus geprägte Geschichte die Auffassung von Race in der DDR/BRD (Bundesrepublik Deutschland) geprägt?

3. WAS IST EINE ANTIRASSISTISCHE GESELLSCHAFT?
Gibt es einen Unterschied zwischen antirassistischen und nicht‑rassistischen Gesellschaften? Warum ist Bildung zum Thema Race wichtig?

4. DAS THEMA RACE IM KAPITALISTISCHEN WESTEN UND SOZIALISTISCHEN OSTEN
Welchen Status hatte das Thema Race in der sozialistischen Welt? War der Sozialismus frei von Rassismus?

5. SUBKULTUREN UND RASSISMUS IN DER DDR
Warum stellten ostdeutsche Jugend‑Subkulturen die antifaschistische Position der DDR infrage?

6. ANTIRASSISMUSPOLITIK DER BRD
In der DDR gehörte Antirassismus zur Staatspolitik. Was verstanden die DDR‑Beamt*innen unter Antirassismus?

7. ANTIRASSISMUS
Welches Land war antirassistischer, die DDR oder die BRD?

8. PEOPLE OF COLOR IM WESTEN UND OSTEN
Wo trafen Ostdeutsche auf People of Color? Was war mit den westdeutschen „Gastarbeiter*innen“?

9. FILMMATERIAL ZU „RASSENUNTERSCHIEDEN“
Trotz ihrer offensichtlichen Präsenz lebten „Gastarbeiter*innen“ aus Kuba, Vietnam oder Mosambik in der DDR großteils isoliert und unsichtbar. Versuche, in der 415‑stündigen Sammlung Open Memory Box die einzigen Aufnahmen von Diversität zu entdecken.  

10. NACH DER WIEDERVEREINIGUNG: RASSISTISCH MOTIVIERTE GEWALT IM OSTEN
Wenn die DDR wirklich frei von Rassismus war, welche Gründe gab es für rassistisch motivierte Gewalt nach 1990?

11. KOLONIALISMUS UND DAS HUMBOLDT FORUM
Dr. Noa K. Ha spricht über die Kontroverse rund um das Humboldt Forum, eines der ambitioniertesten Kulturprojekte Europas, das an der Stelle des ehemaligen Palasts der Republik erbaut wurde – dem wichtigsten Machtsitz der DDR. 

12. DEUTSCHLANDS KOLONIALE VERGANGENHEIT IM ÖFFENTLICHEN DISKURS HEUTE
Dr. Mahdis Azarmandi wuchs in den 1990er‑Jahren in Deutschland auf. Was hat sie über die koloniale Vergangenheit Deutschlands gelernt? Und wie präsent ist diese Vergangenheit heute in Deutschlands öffentlichem Diskurs? 

13. DEKOLONIALISIERUNG: WAS BEDEUTET DAS?
Dekolonialisierung hat sich in vergangener Zeit zu einem Schlagwort entwickelt, aber was bedeutet es? Die dekoloniale Wissenschafterin teilt ihre Gedanken zu diesem Begriff. 

14. DAS DEUTSCHE INTERESSE AN DER DISKUSSION ÜBER RASSISMUS
Dr. Mahdis Azarmandi spricht darüber, wie Gemeinschaften von People of Color in der Geschichte gegen Rassismus in Deutschland gekämpft haben und warum sie Hoffnung für die neue antirassistische Solidarität hegt, die sich gerade aufbaut.

PARTNER
Bundesstiftung Aufarbeitung der SED-Diktatur, Deutsches Generalkonsulat New York, German American Partnership Program (GAPP), American Association of Teachers of German (AATG), Transatlantic Outreach Program (TOP) und Spark for German

Ähnliche Materialien

Funktionieren Mauern?

  • Unterrichtsmaterial ist in folgenden Sprachen verfügbar Deutsch, Englisch

A1 A2 B1 B2 C1 C2

Noch nicht das Richtige gefunden?