Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Blog, Engage, Act!Ilustration: Tobias Schrank © Goethe-Institut

Blog, engage, act!

Seit 2018 gehen weltweit junge Menschen für mehr Klimagerechtigkeit auf die Straße. Was treibt sie an? Welche Ideen für die Zukunft haben sie? Und wie organisieren sie sich? Für Blog, Engage, Act! gehen acht Blogger*innen und Aktivist*innen aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Portugal und Spanien diesen Fragen nach und berichten in kurzen Artikeln und auf Instagram über das Klimafieber ihrer Generation.

Unsere Blogger*innen stellen sich vor

Staffel 4: Von einer klimagerechteren Zukunft!

Drei Staffeln lang haben wir uns bei Blog, Engage, Act mit der Gegenwart auseinandergesetzt: wir haben den Status Quo des Kampfs gegen den Klimawandel beleuchtet und einen Blick hinter die Kulissen und auf die Entwicklungen der Klimabewegung geworfen. Zum Abschluss blicken die Blogger*innen nun in die Zukunft und fragen, wie gesellschaftlicher Wandel möglich ist, wie Veränderung heute schon gelebt wird, welche (kreativen) Zutaten dafür benötigt werden und warum Du ein Teil davon sein musst!  

Protest am Mont des Arts/Kunstberg in Brüssel© Lola Segers

Belgien - Zu lesen ab 30. September
Die Bedeutung von Klima-Gerechtigkeit

Wie können wir den Übergang zu einer nachhaltigen Welt gerecht gestalten und warum ist das wichtig?

Von Boomerposts und der Apokalypse© Goethe-Institut Italien | Grafik: Gabriele Magro

Italien - Zu lesen ab 07. Oktober
​Von Boomerposts und der Apokalypse

Beim Schreiben der letzten Beiträge habe ich Lust bekommen, diese ganze Angelegenheit mit der Bewegung für Klimagerechtigkeit und der Generationenfrage zu thematisieren, und das mache ich jetzt.

ZAD de la CollineFoto (Ausschnitt) : Lahminewski Lab © Creative Commons Attribution 4.0 International license

Frankreich - Zu lesen ab 14. Oktober
Alternative Lebensformen

​​Welche alternativen Lebensformen erproben die Bürger*innen angesichts einer zunehmend bedrohten Welt?

Eine an einer Tagung teilnehmende Person trägt ein T-Shirt mit der Aufschrift "Zukunft | Kapitalismus (durchgestrichen) " im Stile eines Ortsausfahrtschildes zeigt.Foto (Detail): © Rosa-Luxemburg-Stiftung

Deutschland - Zu lesen ab 21. Oktober
Die Gesellschaft der Zukunft

Wir brauchen Systemwandel und keinen Klimawandel – ein bekannter Spruch auf Demonstrationen. Aber was kann das bedeuten?

Extinction Rebellion qdFoto (Ausschnitt): © Climáximo

Portugal - Zu lesen ab 28. Oktober
Warum Du Dich der Klimabewegung anschließen solltest!

Für alle, die die Artikel des Projekts Blog, Engage, Act! über die vier Staffeln hinweg verfolgt haben, stellt sich nun die wichtigste Frage: Warum sollte ich mich der Bewegung für Klimagerechtigkeit anschließen?


STAFFEL 3: WIE EINE BEWEGUNG WÄCHST

Die Klimakrise wirkt sich auf Menschen weltweit sehr ungleich aus und verstärkt Diskriminierungen. Gerade deshalb gilt es, Aspekte wie Klassismus, Rassismus, Sexismus, (Neo-)Kolonialismus und viele weitere Kämpfe sowohl innerhalb, als auch außerhalb der Klimagerechtigkeitsbewegungen im Blick zu behalten.

In der dritten Staffel von Blog, Engage, Act! beschäftigen sich unsere Blogger*innen deswegen mit der Schwerpunktsetzung in Bewegungen. Was braucht es für Unterschiede und Gemeinsamkeiten? Wie schaffe ich ein Bewusstsein für die Ungerechtigkeiten in unserer Welt? Und vor allem: Wie können Betroffene in einer Welt, die von Ungleichheiten dominiert ist, zu Wort kommen?


Staffel 2: Hinter den Kulissen

Die zweite Staffel von Blog, Engage, Act! wirft einen Blick hinter die Kulissen der Klimabewegung: Was will die Bewegung eigentlich? Welche gemeinsamen Ziele verbinden die vielen unterschiedlichen Gruppierungen? Wir erfahren mehr darüber, wie sich die Bewegungen während der Pandemie organisieren, warum Klimakonferenzen ein guter Ort für Protestaktionen sind – und warum Aktivist*innen die Entwicklung einer sozial gerechten Klimaagenda dennoch nicht allein den internationalen Verhandlungsrunden überlassen wollen. Nicht zuletzt geht es auch um die Rolle von persönlichem Engagement: Was bewirkt ethischer Konsum und wie können wir andere davon überzeugen? Und wie sehr prägt und verändert der Aktivismus eigentlich das Leben der Aktivist*innen?


Staffel 1: Schaffen wir es?


Blog, Engage, Act! auf Instagram


Mehr zum Thema Nachhaltigkeit auf goethe.de

Top