Fortbildung in Deutschland

Fortbildung in Deutschland Foto: Goethe-Institute in Deutschland

Stipendien für Deutschlehrende

Sie haben Interesse an einer Fortbildung an einem Goethe-Institut in Deutschland? Wir bieten Ihnen Stipendien an, um Sie in Ihrem Vorhaben zu unterstützen. An den 12 Goethe-Instituten in Deutschland und an weiteren Seminarorten können Sie sich als Deutschlehrende fortbilden und dabei sowohl ihre methodisch-didaktischen und interkulturellen Kompetenzen als auch ihre sprachlichen Kompetenzen weiter vertiefen.

Wir bieten zwei Stipendien für Präsenzfortbildungen in Deutschland an und fördern vornehmlich diese Fortbildungsschwerpunkte:
 

  • MDS 2.3 BL: Methodik und Didaktik Deutsch für Jugendliche (ab B2), 30.07. - 12.08.2023 (An- und Abreise), Berlin, Beginn Online-Phase: 10. Juli 
  • MDE 2.5 BL: Methodik und Didaktik Deutsch für Erwachsene, 13.08. - 26.08.2023 (An- und Abreise), Berlin, Beginn Online-Phase: 24. Juli

Bewerbungsverfahren

Bitte gehen Sie in genau dieser Reihenfolge vor.
Bevor Sie das Formular ausfüllen, speichern Sie es bitte als erstes auf Ihrem PC ab
Bitte füllen Sie nun das Formular vollständig aus und motivieren Sie Ihre Bewerbung in dem dafür vorgesehenen Feld.
Nachdem Sie das Formular vollständig ausgefüllt haben, müssen Sie dieses Formular nun noch einmal auf Ihrem PC abspeichern. Dabei passen Sie den Dateinamen bitte an das folgende Modell an: Belgien_Familienname_Vorname.pdf
Senden Sie nun bitte das Formular als Attachment an folgende E-Mail Adresse: stipendien-bruessel@goethe.de .

Bewerben Sie sich mittels dieses Formulars bis zum 30. Oktober für ein Stipendium:

Unsere Fortbildungsangebote im Überblick

Erfahren Sie hier, welche Fortbildungsangebote das Goethe-Institut für Sie bereithält. Neben unserem jährlich stattfindenden Gruppenfortbildungsseminar an einem der Standorte der Goethe-Institute in Deutschland bieten wir im Herbst jeden Jahres Stipendien für Fortbildungen im Sommer und Herbst 2022 an.

Fachwerkhäuser in Göttingen © Getty Images

DaF-Gruppenfortbildung 2022: Landeskunde und Literatur am Beispiel von Göttingen

Die Teilnehmenden erkunden die Stadt Göttingen und beschäftigen sich mit den Themenfeldern Literatur und Märchen im DaF-Unterreicht. Dabei liegt der Fokus auf motivierenden Unterrichtsmethoden zur Vermittlung von Märchen. Die Teilnehmenden führen Themenrecherchen durch, besuchen relevante Institutionen und erweitern ihre Kenntnisse durch Gespräche mit Expert*innen. Dabei kommt der Austausch im Rahmen von Hospitationen und unter Ihnen, belgischen DaF-Kolleg*innen nicht zu kurz. Eine Exkursion in das nahegelegene Kassel rundet den Tag ab.

Programm und Daten

Die Gruppenfortbildung findet vom 23. bis 29. Oktober 2022 in Präsenz statt, Austragungsort ist Göttingen. Eine Onlinephase bereitet die Teilnehmenden auf das Seminar vor.

Das Programm der Fortbildung finden Sie hier:
Programm der Fortbildung

Teilnahmebestätigung
Die Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebestätigung unter Vorbehalt, dass sie sich aktiv in das Programm einbringen.

Anmeldeverfahren:
Sie können sich über die entsprechenden Webseiten Ihres Bildungsministeriums für das Programm bewerben.

Für Flandern: Katrien Vercruyssen
katrien.vercruyssen@ond.vlaanderen.be Für die Wallonie: Annie Lassoie
annie.lassoie@cfwb.be Für die deutschsprachige Gemeinschaft: Lydia Barts
lydia.barts@dgov.be Bewerben Sie sich!
Bewerbungsformular

Anmeldeschluss: 30. Juni
Unterkunft: Campus-Apartments, Weender Landstraße 49, 37075 Göttingen
Fortbildungsstätte: Goethe-Institut Göttingen, Jutta-Limbach-Straße 3, 37073 Göttingen
 

Erfahrungsberichte unserer Stipendiat*innen

Bundestag Berlin © Bernhard Ludewig

[Unterrichten mit digitalen Medien für Fortgeschrittene | Sommer 2021]
Interview mit Paul Emschermann

Paul Emschermann nahm an der Fortbildung [Unterrichten mit digitalen Medien für Fortgeschrittene | Sommer 2021] teil. Im Interview berichtet er, warum er sich für diese Fortbildung entschieden hat und welche Inspiration er für seinen Unterricht mitgenommen hat.

Schwäbisch Hall Foto: Goethe-Institut

[Intensivkurs Sprache und Kultur | Winter 2019]
Erfahrungsbericht Veerle Dossche

Veerle Dossche besuchte einen Intensivsprachkurs [Intensiv Sprache und Kultur | Winter 2019] in Schwäbisch Hall. Lesen Sie ihr Tagebuch und erfahren Sie, wie es ihr während ihres Aufenthalts in Schwäbisch Hall ergangen ist.

Rathaus auf dem Marktplatz von Schwäbisch Hall. Foto (Detail): © picture alliance / Markus Lange / imageBROKER

[Intensivkurs Sprache und Kultur | Winter 2016]
Erfahrungsbericht Catalina-Elena Dumitru

Unsere Stipendiatin Catalina-Elena Dumitru nahm an einem Intensivsprachkurs [Intensivkurs Sprache und Kultur | Winter 2016] in Schwäbisch Hall teil. Lesen Sie in ihrem Erfahrungsbericht, wie sich ihr Aufenthalt in Deutschland gestaltete.