R(h)einhüpfen

Regionenkarte Rheinschiene mit Objekten © Goethe-Institut Nancy

Leben und Lernen in der deutsch-französischen Grenzregion ist eine Chance, die jeder nutzen kann. Warum nicht ein Besuch mit Schüleraustausch, ein Praktikum, eine Ausbildung oder gar ein Studium im Nachbarland?
Mit ebenso unterhaltsamen wie praxisnahen Angeboten erleichtern wir Schüler*innen ab 13 Jahren den Schritt dahin: Wir, das sind das Goethe-Institut Nancy und das Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe – zwei langjährig erprobte Experten im interkulturellen Bereich.

Ergänzend zum Schulunterricht geht es in den Trainings nicht um Grammatikregeln und Aussprache, sondern darum, kulturelle Unterschiede zu erforschen und das Nachbarland besser kennenzulernen.

Chancen und Herausforderungen des Lebens und Arbeitens im deutsch-französischen Grenzgebiet werden aktiv von den Teilnehmenden entdeckt.
Die Teilnehmer*innen werden für Vielfalt und Toleranz sensibilisiert, erarbeiten praktische Handlungsstrategien für den Aufenthalt im anderen Land oder die spätere Berufspraxis und lernen dabei, die typischen Hürden mit Sprache, gesellschaftlichen Umgangsformen oder Unternehmenskultur zu meistern.

Interkulturelle Kompetenz ist mehr als Fremdsprachenkenntnis!

Die Trainings setzen direkt im Alltag der Schüler*innen an und öffnen den Blick für persönliche und berufliche Möglichkeiten im Grenzgebiet. Sie stärken das Selbstbewusstsein und machen Mut, Neues zu entdecken.

ZIELE

Die Teilnehmer*innen

  • lernen wichtige sprachliche Formulierungen zur Verständigung im Nachbarland kennen
  • entdecken das Nachbarland und die Grenzregion neu
  • verstehen und reflektieren ihre eigenen Erfahrungen und stärken ihr Selbstbewusstsein
  • lernen sprachliche und kulturelle Vielfalt als Bereicherung kennen
  • erlernen Handlungsstrategien für interkulturelle Erfahrungen im eigenen Alltag sowie in Hinblick auf kommende Mobilitätserfahrungen z. B. Schüleraustausch, Praktikum


VORAUSSETZUNGEN

Ein mobiles Endgerät, ein Headset und Internet: Schon kann Ihre Gruppe mit bis zu 15 Teilnehmer*innen sich virtuell mit unseren eigens hierfür geschulten Trainer*innen austauschen.

Dauer: 2 x 90 Minuten


INHALTE
  • Analyse von Fallbeispielen und typischen Situationen
  • lebendigen Austausch mit Trainer*innen und Teilnehmenden  
  • gemeinsame Reflexion zu Problemlösungs-Strategien
 
Gerne beraten wir Sie individuell in Bezug auf Ziele, Dauer und Umsetzung der Trainings für Ihre Schüler*innen.


ZITATE VON TEILNEHMER*INNEN

 „Auch ohne viel Französisch zu sprechen, kann ich andere verstehen und etwas sagen.“

„Ich bin jetzt motiviert nach Frankreich zu fahren.“

„Der Workshop hat mir gezeigt, wie viel Kommunikation wichtig ist und wie einfach es auch ohne Worte sein kann.“



KONTAKT

Julie Tailler
Zuständige für kulturelle Projekte
interculturel-nancy@goethe.de

 

Partner

Logo Centre culturel franco-allemand Karlsruhe © CCFA Karlsruhe


Auswärtiges Amt © Auswärtiges Amt


Logo Regierungspräsidium © Regierungspräsidium Karlsruhe


Landeswappen BW © Land Baden-Württemberg


Top