Christophe Demars

Studienreise nach Berlin Mai 2004

Studienreise nach Berlin, Mai 2004 - Goethe-Institut Lyon
Studienreise nach Berlin, Mai 2004 - Goethe-Institut Lyon
Hintere Reihe: Marie-Claude Billard (Maison Jean Vilar, Avignon), Mathias Auclair (Opéra National Paris), Heidi Weiler (TNP, Villeurbanne), Laurent Sebillotte (CND, Pantin), Ingrid Neumann (Goethe-Institut Lyon), Hella Klauser (Goethe-Institut, damals beurlaubt)
Vordere Reihe: Dominique Hausfater (Conservatoire National, Paris), Charles Picq (Maison de la Danse, Lyon), Florence Roth (SACD, Paris), Christophe Demars (ENSATT, Lyon), Pierre Kadivar (Theaterregisseur und Übersetzer, Berlin)
Nicht im Bild: Noëlle Guibert (BnF, Paris), Juliette Caron (Théâtre de l’Odéon, Paris)
 

Eine Reihe von Spezialisten der Theater- und Tanzdokumentation konnte auf Einladung des Goethe-Instituts Lyon einschlägige Einrichtungen in Berlin im Rahmen einer Studienreise entdecken.

Besucht wurden:
Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) 
Staatsoper Unter den Linden
Theatertreffen
Deutsches Theater
Internationales Theater Institut (ITI)
Freie Universität – Institut für Theaterwissenschaft
Institut français (Maison de France): Bureau du Théâtre et de la Danse
Archiv der Akademie der Künste
Humboldt Universität
Bertolt Brecht Archiv
Dorotheenstädtischer Friedhof wo Brecht, Fichte, Heinrich Mann, Heiner Müller… liegen

Theatertreffen: "Das Werk" (Elfriede Jelinek) von Nicolas Stemann, "O.T. Ersatzpassion" von Christoph Marthaler, "Impromptus" von Sasha Waltz.

Es gab Begegnungen mit Jochen Sandig von der Schaubühne und mit Professorin Gabriele Brandstetter (erste Inhaberin einer Professur für Tanzwissenschaft an einer deutschen Universität am Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität).


"Diese Studienreise nach Berlin 2004 zusammen mit Ingrid Neumann und den anderen Kollegen, die ich als ganz hervorragend in Erinnerung behalten habe."

Christophe Demars
 
Top