Stadt Leipzig

50 Jahre Goethe-Institut Lyon - herzlichen Glückwunsch

Stadt Leipzig © Stadt Leipzig


Sehr geehrter Herr Dr. Umlauf,

stellvertretend für die Stadt Leipzig möchten wir Ihnen zum 50-jährigen Bestehen des Goethe-Instituts Lyon sehr herzlich gratulieren!

Für das Referat Internationale Zusammenarbeit ist das Goethe-Institut Anlaufpunkt und natürlicher Partner in Lyon. Die 1981 mit der Stadt Lyon begründete Städtepartnerschaft hat spätestens anlässlich des 25-jährigen Jubiläums im Jahre 2006 einen deutlichen Aufschwung erlebt. Schon damals arbeiteten die beiden Stadtverwaltungen mit dem Goethe-Institut und dem deutschen Generalkonsulat in Lyon sowie mit dem Institut Français und dem französischen Honorarkonsulat in Leipzig eng zusammen. Teil des Programms war die Ausstellung „Grammaire de la Ville“ im Goethe-Institut, eine Kooperation mit den Kunsthochschulen beider Städte. Über die Jahre folgten Personalausstellungen von Rebecca Wilton, Sebastian Stumpf, Erasmus Schröter und Maix Mayer sowie Präsentationen Leipziger Kunst, z.B. 2015 „Leipzig - Heldenstadt?“.

Im Goethe-Institut wurden am 9. Oktober 2014 anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der friedlichen Revolution die Rolle Leipzigs auf dem Weg zur deutschen Wiedervereinigung beleuchtet und das alljährlich an diesem Tag stattfindende Leipziger Lichterfest vorgestellt.

Auch die Musikstadt Leipzig ist regelmäßig im Programm des Goethe-Instituts präsent, von House-Musik mit Matthias Tanzmann bis zur Begleitung von Konzerten des Gewandhausorchesters, des Thomanerchors oder im Rahmen des Bachfestes mit Podiumsdiskussionen oder Filmvorführungen.

Wir haben sehr gern und intensiv mit den ehemaligen Direktoren des Goethe-Instituts, Dr. Gerhard Bechtold, Dr. Ulrich Sacker und Bernd Finger, und natürlich deren Teams zusammengearbeitet und freuen uns über die Kontinuität der Kooperation auch unter Ihrer Leitung.
Das Netzwerk von Akteuren in Leipzig und Lyon ist dicht und stabil und wächst doch immer noch. Auf diese Art und Weise kommen sich die Städte, die Institutionen und natürlich die Menschen näher.

Mit freundlichen Grüßen,

im Auftrag
 
Dr. Gabriele Goldfuß
Referatsleiterin
 
Dr. Caren Marusch-Krohn
Referentin
 
Top