Volker Braun

Das Durchhaus

Volker Braun 2006 © SpreeTom
Volker Braun 2006


Das Durchhaus

Die Tür hart an der Straße: sie ist offen.
Es riecht nach Spülicht, Wein und Harn.
Geh durch den dunklen Gang, du mußt nichts hoffen.
Trag ins Trockne dein verworrnes Garn.
Nun steigst du wohl durch zwei und drei Gehäuse
Hindurch! hindurch! und immer in dem Innern.
Wirst du dich auch des schönen Hofs erinnern?
Kein Häscher folgt dir in die Reuse.
So ganz durchhaust und aller Welt Modul
Das ist mein Ort und Name: la traboule.
 
(Vieux-Lyon)


Volker Braun
 
Top