Konzert Chronicles of Jazz

Drei Musiker © David Beecroft

Sa, 14.05.2022

19:00

Goethe-Institut Lyon

Chronicles of Jazz

Musikalische Perlen aus dem Berlin der 1920er Jahre

Oli Bott (Vibraphon), Arnulf Ballhorn (Kontrabass), Kay Lübke (Schlagzeug). Mit Studierenden des Conservatoire Lyon

In den 1920er Jahren erlebten vielen Metropolen Europas einen wahren Ausbruch an Lebensfreude und Kreativität: Vor allem in Kunst und Musik wurden Begrenzungen und Einschränkungen sowie fast alle Konventionen über Bord geworfen – so auch in Berlin.

Das Jazztrio Chronicles of Jazz macht dieses einzigartige Lebensgefühl musikalisch erlebbar. Die drei Musiker erweitern dabei den Zeitraum der Roaring Twenties, nicht ohne immer wieder auf ihn zurück zu kommen. Ihre Musik erzählt Fantasiegeschichten, in denen Kompositionen aus Klassik und Jazz aufeinander treffen, in denen Erik Satie und Milt Jackson zueinander finden, sich Duke Ellington und Maurice Ravel zur Jamsession treffen und Paul Abraham in Johann Sebastian Bach einen interessierten Gesprächspartner findet. Das Trio, bestehend aus Oli Bott am Vibraphon, Arnulf Ballhorn am Bass und Kay Lübke am Schlagzeug, spielt im ersten Teil des Konzerts gemeinsam mit Studierenden des Conservatoire de Lyon.
 

Zurück