Konzert Bach, Clementi, Skriabin, Debussy, Tschaikowski | Anna Ulaieva

Porträt Anna Ulaieva Foto (Ausschnitt): © Alle Rechte vorbehalten

Mi, 27.02.2019

Goethe-Institut Lyon

18 rue François Dauphin
69002 Lyon

Virtuoses au piano – die Blüthner-Saison im Goethe-Institut Lyon

J. S. Bach, Chromatic Fantasy and Fuge
M. Clementi, Sonate in fis-Moll op. 25/5
A. Scriabine, Sonate op. 19/2
C.Debussy, "Reflets dans l'eau" Ausschnitte aus "Images" I Book
P. Tschaikowski, M. Pletnev, Ballett-Suite aus dem "Nussknacker"
Marsch, Tanz der Zuckerfee, Tarantella, Intermezzo; Trepak (russischer Tanz), Chinesischer Tanz, Andante maestoso

Die ukrainische Pianistin Anna Ulaieva wurde in Russland geboren und lebt gegenwärtig in Österreich. Sie war Schülerin von Nina Naiditch an der M. V. Lysenko Music School für hochbegabte Kinder in Kiew und studierte anschließend Klavier an der Nationalen Musikakademie der Ukraine Peter Tschaikowski mit Yuri Kot sowie an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz mit Milana Chernyavska, bis sie 2017 ihren Abschluss mit Auszeichnung erhielt. Ihr jüngster Erfolg in einem internationalen Wettbewerb ist der erste Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb 2018 in Malta, einem der größten Musikwettbewerbe der Welt. Außerdem ist sie Preisträgerin des Blüthner Golden Tone Award 2013.

Ihr Debüt als Solistin hatte Anna Ulaieva mit dem Philharmonischen Orchester der Ukraine. Sie kann Auftritte mit weiteren renommierten Orchestern vorweisen, unter anderem dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und dem Nationalen Symphonieorchester der Ukraine. Sie nahm an den prestigeträchtigen Festivals „Mozartiade“ und „Gstaad New Year Music“ teil.

Zurück