Musik Maroussia Gentet: Beethoven, Ravel

Maroussia Gentet © Hervé Sarrazin

Mi, 12.02.2020

20:00

Goethe-Institut Lyon

Maroussia Gentet

Virtuoses au piano – la Saison Blüthner au Goethe-Institut

Die 1992 geborene Maroussia Gentet gewann den ersten Preis Blanche Selva und die Preise SACEM, Roussel, Jolivet, Riccardo Vines sowie den Studentenpreis beim 13. Internationalen Klavierwettbewerb in Orleans 2018. Ihre Karriere entwickelte sich durch die Teilnahme an zahlreichen Festivals in Frankreich (Roque d'Anthéron, Folle Journée de Nantes etc.), in Deutschland (Philharmonie Hamburg, Düsseldorf etc.) und international.

Die Pianistin ist in den unterschiedlichsten Repertoires zuhause. Das zeigen auch ihre Projekte in der Spielzeit 2019-20, darunter das Concerto de Poulenc mit dem Orchestre Philharmonique de Radio France unter der Leitung von Mikko Frank sowie die Teilnahme an den Beethoven-Sonaten in der Maison de la Radio unter der Leitung von François-Frédéric Guy.

Ihre CD "Invocation", die der Beschwörung der Kräfte der Natur in den Miroirs von Maurice Ravel gewidmet ist, erschien 2019 bei BRecords.

 

Zurück