Kinoche Fokus Christian Petzold: Yella

Frau © Piffl Medien

Di, 10.11.2020

Goethe-Institut Lyon

18 rue François Dauphin
69002 Lyon

Yella

Thriller/Drama, Deutschland 2007, 89 Min., OmfrU

Veranstaltung abgesagt

Yella (Nina Hoss) möchte auf in den Westen, nach Hannover und ein neues Leben beginnen. Doch ihr Ex Ben lässt sie nicht so einfach davon. Er schlägt vor, sie zum Bahnhof zu bringen, dabei verursacht er einen Unfall, dem Yella nur knapp mit dem Leben entkommt. Trotzdem schafft sie den geplanten Neuanfang. Doch die Vergangenheit holt sie ein. Immer wieder drängen Geräusche und Stimmen in ihr neues Leben. Was ist Traum und was ist Realität? Sie kann es kaum noch unterscheiden.

Fokus Christian Petzold
Christian Petzold ist einer der bedeutendsten Regisseure und Drehbuchautoren Deutschlands. Er wird der Berliner Schule zugerechnet und erhielt für seine Filme zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Sein Durchbruch in der Filmbranche gelingt Christian Petzold im Jahre 2001 mit dem Film „Jerichow“, es folgen preisgekrönte Filme wie „Barbara“, „Phoenix“ oder „Transit“. Sein neuer Spielfilm „Undine“, der im September 2020 in die französischen Kinos kommt, war bereits sein fünfter Wettbewerbsbeitrag auf der Berlinale.

Die weiteren Filme des Fokus im Goethe-Institut:
17.12.2020 um 18:30 Uhr: Jerichow (2008)


In Kooperation mit dem DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst)

Sicherheitsvorgaben anlässlich COVID-19
Unsere Veranstaltungen finden unter Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Sicherheitsvorgaben statt (Maskenpflicht, begrenzte Zuschauerzahl, physischer Abstand, Händewaschen). Wir bitten Sie, sich für alle Veranstaltungen im Goethe-Institut telefonisch unter 04 72 77 08 88 oder per E-Mail an info-lyon@goethe.de verbindlich anzumelden. Die Türen öffnen 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.
 

Zurück