Carte Goethe

Carte Goethe © Goethe-Institut

Mit der Carte Goethe erhalten Sie zu allen Veranstaltungen des Goethe-Instituts ermäßigten Eintritt.
Dies gilt auch für ausgewählte externe Veranstaltungen. Sie ist zum Preis von 20 Euro pro Jahr am Empfang erhältlich.

Vorteile der Carte Goethe

  • Die Carte Goethe enthält die Jahresmitgliedschaft in unserer Bibliothek.
  • Schüler, Studenten, deutsche Fremdsprachenassistenten, Rentner und Arbeitslose zahlen lediglich 10 Euro.
  • Für unsere Sprachkursteilnehmer ist die Carte Goethe kostenlos.

Sonderangebote

Alexander Schubert Foto: © Peggy März Konzert von Alexander Schubert
Wann ? AM 15. September um 20 Uhr und am 16. September  um 20:30 Uhr
mit dem l’Ircam und l’ensemble intercontemporain
 
Alexander Schubert, geboren 1979 in Bremen, studierte in Leipzig Informatik und Kognitionswissenschaften. Parallel dazu war er als Musiker und Komponist in verschiedenen Kontexten tätig. Nachdem er ein Jahr am ZKM in Karlsruhe am Institut für Musik und Akustik gearbeitet hatte, studierte er bei Georg Hajdu und Manfred Stahnke bis 2010 Multimediale Komposition an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Seitdem ist er Doktorand im Themenfeld sensorgestützter elektroakustischer Performance, unterrichtet an der Musikhochschule Lübeck und ist als freischaffender Komponist tätig.
 
Vorzugspreis für Inhaber der Carte Goethe: 12€ statt 24€ auf Vorlage der Carte Goethe und im Rahmen der verfügbaren Plätze.
Weitere Informationen und Reservierung (Code „Goethe“) unter 01 41 32 26 26
 

T2G - Théâtre de Gennevilliers 
41 avenue des Grésillons 
92230 Gennevilliers
Internetseite des Theaters
 
'2 ou 3 choses que je sais de vous' © Marion Siéfert 2 oder 3 Dinge, die ich von Ihnen weiß
Von Marion Siéfert
 
Wann ? Vom 19.-22. September 2017
 
Mit der Unterstützung von Frankfurt LAB, Théâtre Nanterre Amandiers - Centre dramatique national und vom Institut für angewandte Theaterwissenschaft in Gießen

2 oder 3 Dinge, die ich von Ihnen weiß ist zugleich ein Porträt des Publikums und ein Selbstporträt. Eine außerirdische Kreatur stolpert ins Web 2.0 und erforscht die Sozialnetzwerke in der Hoffnung, auf diesem Weg Freunde zu gewinnen. Sie beschreibt, beobachtet und analysiert, was sie auf Facebook findet, geht Erzählungen auf die Spur und erfindet mögliche Fortführungen. In dieser einsamen, brüchig gewordenen Welt steht die Zukunft unter Aufsicht und erscheint als ein Geflecht aus Wahrscheinlichkeiten. Während die Bilder laufen, steht die Ungewissheit der Begegnung erneut auf dem Spiel.

Dauer: 50 Minuten
 
Vorzugspreis für Inhaber der Carte Goethe: 8€ statt 16€ auf Vorlage der Carte Goethe und im Rahmen der verfügbaren Plätze.
Online Reservierung

 
Théâtre La Loge
77, rue de Charonne
75011 Paris
Internetseite des Theaters

 Foto: © Samuel Rubio Reigen von Arthur Schnitzler

Übersetzung und Inszenierung von Natascha Rudolf
mit Fanny Touron und Patrice Botella / Cie Ligne 9 théâtre

Wann? vom 20. September bis zum 7. Oktober 2017

Arthur Schnitzler porträtiert in seinem Text die Wiener Gesellschaft der Jahrhundertwende und ihre heuchlerische Sexualmoral. Das Drama unterteilt sich in zehn Dialoge und folgt der Tanzform des Reigens: Fünf Frauen und fünf Männer begegnen sich paarweise, gespielt von zwei Schauspielern.


Vorzugspreis für Inhaber der Carte Goethe: -12 € statt 26 € auf Vorlage der Carte Goethe und im Rahmen der verfügbaren Plätze.
Weitere Informationen und Reservierung: + 33 1 77376099


La Scène Thélème
18 Rue Troyon
75017 Paris
Internetseite des Theaters



 
Affiche de 'Au but' (extrait) © Théâtre de Poche-Montparnasse Am Ziel
von Thomas Bernhard

Französischer Text von Claude PORCELL
Inszenierung von Christophe PERTON
Mit Dominique VALADIÉ, Léna BRÉBAN, Yannick MORZELLE, Manuela BELTRAN

Wann? Vom 9. September bis zum  5. November 2017

Mutter und Tochter haben waren bei der Premiere von Rette sich wer kann. Die Tochter war begeistert vom Stück, die Mutter war nicht ganz so enthusiastisch. Trotzdem hat sie den Autor eingeladen, mit ihnen ans Meer zu fahren.
Am nächsten Tag packen sie ihre Koffer und warten auf den Schriftsteller. Der Beginn eines neues Stückes: Am Ziel.

Vorzugspreis für Inhaber der Carte Goethe: 24€ statt 30€ auf Vorlage der Carte Goethe und im Rahmen der verfügbaren Plätze.

Informationen und Reservierung : 01 45 44 50 21

Théâtre de Poche-Montparnasse
75 bd du Montparnasse
75006 Paris

Internetseite des Theaters

 
Tristesse animal noir Foto: © Atalante Schwarzes Tier Traurigkeit
Von Anja Hilling
Inszenierung von Grégory Fernandes

Wann ? Vom 13. September bis zum 2. Oktober

Sechs Großstädter an einem Sommerabend, Freunde vielleicht. Ein kleines Kind ist auch dabei. Sie alle sind unterwegs, im VW-Bus, zum Grillen im Wald. Um eine Auszeit zu nehmen vom Alltag: trinken und essen, reden und lachen, schlafen und träumen. Weich steht die Wärme zwischen den Bäumen, das Gras knistert, seit Wochen hat es hier nicht mehr geregnet. Irgendwann schlafen sie ein, satt und zufrieden. Und werden geweckt von einer Hitze, die ihnen den Atem raubt, von einem Brand, der sie umkreist, von einem Inferno, das alles Vorherige in sich verschlingt. Dann ist nichts mehr, wie es war.

 
Vorzugspreis für Inhaber der Carte Goethe: 12€ statt 20€
Gruppentarife (ab 10 Personen) zu 10€ pro Person

Reservierungen zum Tarif Carte Goethe per Telefon unter der Nummer 01 46 06 11 90 oder per Mail an:
latalante.resa@gmail.com
Angebot gültig am Rahmen der verfügbaren Plätze und unter Vorlage der Carte Goethe.
 
 
Théâtre de l’Atalante
10 place Charles Dullin
75018 Paris
Internetseite des Theaters
 
 Foto: © Samuel Rubio
Nathan !?
Text nach Gotthold Ephraim Lessing und Elfriede Jelinek
Regie: Nicolas Stemann

Wann? Vom 27. September bis zum 7. Oktober

Nicolas Stemann bringt in seiner anspruchsvollen Inszenierung Lessings Klassiker Nathan der Weise, eine Hymne an die Toleranz, und Texte von Elfriede Jelinek über den Terrorismus in der heutigen Zeit zusammen.
Er schafft einen Dialog, der ohne Kompromisse und ohne politische Korrektheit die Vergangenheit mit dem Hier und Jetzt verknüpft.


Vorzugspreis für Inhaber der Carte Goethe: 16€ statt 25€ auf Vorlage der Carte Goethe und im Rahmen der verfügbaren Plätze.
Reservierung mit dem Code « Goethe » unter 01 41 60 72 72


MC93
9 Bd Lénine
93000 Bobigny – M5 Bobigny Pablo Picasso
Internetseite des Theaters