Carte Goethe

Carte Goethe © Goethe-Institut

Mit der Carte Goethe erhalten Sie zu allen Veranstaltungen des Goethe-Instituts ermäßigten Eintritt.
Dies gilt auch für ausgewählte externe Veranstaltungen. Sie ist zum Preis von 20€ pro Jahr am Empfang erhältlich.

Vorteile der Carte Goethe

  • Die Carte Goethe enthält die Jahresmitgliedschaft in unserer Bibliothek.
  • Schüler, Studenten, deutsche Fremdsprachenassistenten, Rentner und Arbeitslose zahlen lediglich 10 Euro.
  • Für unsere Sprachkursteilnehmer ist die Carte Goethe kostenlos.

Sonderangebote

Wir veröffentlichen an dieser Stelle regelmäßig externe Veranstaltungen, für die Sie mit der Carte Goethe einen vergünstigten Tarif erhalten.
 

Les carnets de Harry Haller © Théâtre Le Guichet Montparnasse

Les carnets de Harry Haller
Nach Der Steppenwolf von Hermann Hesse
Inszenierung von Jean-Christophe Barbaud und Frédéric Schmitt

Wann? Vom 30. März bis zum 9.Juni 2018


Harry, ein Schriftsteller ohne Inspiration, kämpft, tobt und wettert in seiner Wohnung gegen seine ziellose Existenz und die Absurdität des Lebens. „Was soll das alles nur bringen!“ In dieser Nacht rebelliert er gegen seine Lebensunfähigkeit, nimmt all seinen Mut zusammen und verlässt sein Haus. Auf einer halb realen, halb-fantastischen Reise wird Harry sich wieder mit der Welt verbinden.... Vielleicht ist doch nicht alles verloren?


Vorzugspreis für Freunde des Goethe-Instituts: 10€ bei Angabe des Passworts Goethe-Institut
Reservierung unter Angabe des Codes nur per Telefon unter der Nummer 01 43 27 88 61 
Bitte vergessen Sie nicht, ihre Goethe Karte mitzubringen.

 
Théâtre Le Guichet Montparnasse
15 rue du Maine
75014 Paris
www.guichetmontparnasse.com
 

Severin von Eckardstein Photo (détail) : © Jean-Baptiste Millot
Severin von Eckardstein, piano

Wann? Mittwoch 5. Juni 2019 – 20 Uhr

Wo? Temple Saint-Marcel – 24 rue Pierre Nicole, 75005 Paris


Schubert ― Sonate pour piano No. 18 en sol majeur D. 894
Brahms ― 4 Klavierstücke Op. 119
Liszt ― Au bord d’une source (extrait des Années de pèlerinage I, S. 160)
Liszt ― extraits des Études d’exécution transcendante S. 139
(IV. Mazeppa, IX. Ricordanza, X. Allegro agitato molto)

Im Alter von sechs Jahren erhielt Severin von Eckardstein seinen ersten Klavierunterricht bei Julia Hechtl (Robert-Schumann-Hochschule, Düsseldorf). Danach folgten Studien bei Barbara Szczepanska, Karl-Heinz Kämmerling (Hochschule der Künste, Salzburg) sowie Klaus Hellwig (Hochschule der Künste, Berlin), wo er auch seine Prüfungen ablegte. Ein zusätzliches Studium absolvierte er an der International Piano Academy Lake Como, Italien.
1990 gewann er den Steinway-Wettbewerb in Hamburg und 1992 den Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf Bundesebene.
Als Preisträger beim internationalen Klavierwettbewerb „Incontro Internazionale Giovani Pianisti“, Senigallia (Italien) und dem renommierten „Internationalen Musikwettbewerb der ARD“, München, etablierte er sich endgültig in Fachkreisen.
Inzwischen ist er Preisträger bedeutender internationaler Wettbewerbe wie dem „Busoni-Wettbewerb“ in Bozen (1998) und dem „Leeds International Piano Competition“ (2000). Am 8. Juni 2003 gewann er den „Grand Prix International Reine Elisabeth“ in Brüssel mit der Sonate Nr. 27 in e-moll, Opus 90 von Beethoven, Dreams von Ian Munro (Pflichtstück) sowie dem 2. Klavierkonzert in g-moll, Opus 16 von Prokofjew.
Für die „Beste Interpretation zeitgenössischer Musik“ erhielt er verschiedene Sonderpreise.
Zudem erhielt er verschiedene Auszeichnungen und Stipendien. So ist er u. a. Stipendiat der Mozartgesellschaft, Dortmund, der Studienstiftung des Deutschen Volkes, der Jürgen Ponto-Stiftung und Förderpreisträger der Trude Fischer Stiftung in Düsseldorf. 2002 erhielt er den Europäischen Kulturförderpreis in Berlin und 2003 den Preis „Echo Klassik“. Er führte Solo- und Orchesterkonzerte auf vielen Podien Europas, (Berlin, Prag, München, St. Petersburg, Paris, Düsseldorf, Hamburg, Leeds) und bei verschiedenen internationalen Musikfestivals durch.


Vorzugspreis für Freunde des Goethe-Instituts: -50% (Normaltarif 16€ anstatt 32 €, reduzierter Tarif 8,50€ anstatt 17 €)
Reservierung:
http://www.artalinna.com/?page_id=9665

Passwort „goethe“
Telefonische Reservierungen bei M. Lascar unter 06 66 89 96 15.
Bitte vergessen Sie nicht, ihre Goethe Karte mitzubringen.

 

Les Nuits Oxygene auf Facebook