Lesung Lesenswerte Bücher

Porträts von Katharina Borchardt und Dominique Pinon Fotos (Ausschnitte): Dominique Pinon © dr / Katharina Borchardt © dr

Mo, 16.09.2019

19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Goethe-Institut Paris

Literaturabend anlässlich der "rentrée littéraire"

Mit Katharina Borchardt und Dominique Pinon
 
Welche deutschsprachigen Bücher erscheinen in Frankreich im Herbst 2019? Die Literaturredakteurin Katharina Borchardt stellt Themen und Tendenzen der aktuellen Literaturszene in Deutschland vor und gibt Lesetipps für deutschsprachige Bücher, die gerade ins Französische übersetzt worden sind.

Für diesen Abend wird sich die Bibliothek des Goethe-Instituts in einen Literatursalon verwandeln! Besonderer Gast ist der Schauspieler Dominique Pinon, der Ausschnitte auf Französisch vorlesen wird.
 
Bücherauswahl:
 
Faserland / Faserland von Christian Kracht (übersetzt von Corinna Gepner), Phébus, 2019
 
Peter Holtz - Autoportrait d’une vie heureuse / Peter Holtz. Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst von Ingo Schulze (übersetzt von Alain Lance und Renate Lance-Otterbein), Fayard, 2019
 
Les variations de la citerne / Regentonnenvariationen von Jan Wagner (übersetzt von Julien Lapeyre de Cabanes und Alexandre Pateau), Actes Sud, 2019
 
Le livret du pupille Jean Genet / Das Zöglingsheft des Jean Genet von Josef Winkler (übersetzt von Bernard Banoun), Verdier, 2019
 
Le renard et le docteur Shimamura / Der Fuchs und Dr. Shimamura von Christine Wunnicke (übersetzt von Stéphanie Lux), Jacqueline Chambon, 2019
 
Nouvel an / Neujahr von Juli Zeh (übersetzt von Rose Labourie), Actes Sud, 2019
 
 
Katharina Borchardt ist Literaturredakteurin und moderiert das „Lesenswert Magazin“, eine beliebte Literatursendung auf SWR2. Sie führt regelmäßig Autorengespräche – sowohl im Radio als auch im Rahmen von Live-Veranstaltungen.
 
Dominique Pinon ist ein französischer Filmschauspieler. Seine erfolgreichsten Auftritte hatte er bislang in Filmen von Jean-Pierre Jeunet. Auf der Theaterbühne wirkte er insbesondere bei Inszenierungen von Gildas Bourdet, Jorge Lavelli und Valère Novarina mit. 2004 gewann er den französischen Theaterpreis Molière als Bester Hauptdarsteller.

Zurück