Konzert 1:1 Concerts – Mit Abstand!

Musikerin und Zuhörerin sich gegenübersitzend – mit Abstand! Foto (Ausschnitt): © Lotte Dibbern

Fr, 23.10.2020

Goethe-Institut Paris

17, avenue d'Iéna
75116 Paris

Premiere im Pariser Goethe-Institut

Mit 1:1 CONCERTS wurde eine Möglichkeit für ein reales Konzerterlebnis geschaffen, das unter Berücksichtigung aller geltenden Corona-Schutzmaßnahmen durchführbar ist. Die 1:1 CONCERTS sind in Stuttgart mit dem Staatsorchester Stuttgart und dem SWR im April gestartet, über 3000 Mini-Konzerte wurden mittlerweile in ganz Deutschland schon gespielt.
Im Oktober werden sie zum ersten Mal in Paris stattfinden. Bei den 1:1 CONCERTS findet eine ca. 10 minütige wortlose Eins-zu-Eins Begegnung zwischen Hörer*in und Musiker*in statt. Eine ungewöhnliche, aber für beide Seiten intensive Erfahrung, die Nähe trotz Distanz ermöglicht.

Wer spielt? Der Flötist Philippe Bernold und Schüler seiner Flötenklasse des Konservatoriums Paris (Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris - CNSMDP): Helena Montag, Camille Dupont-Bouyer und Nikolaï Song.
Was wird gespielt? – Das bleibt eine Überraschung.

Die kommenden Konzerte sind eine Vorschau auf die Zusammenarbeit der HfMDK Frankfurt und des CNSMDP.

Die Konzerte sind kostenlos, fordern jedoch per Spende zur solidarischen Unterstützung in Not geratener Musiker*innen auf.

Teilnahmebedingungen: Indem Sie an 1to1concerts@goethe.de  schreiben und im Betreff 1to1 CONCERTS angeben, erhalten Sie ein Einschreibeformular. Die Zahl der Plätze ist begrenzt, wir bemühen uns, das von Ihnen gewünschte Zeitfenster für Sie zu reservieren. Mit der endgültigen Bestätigung erhalten Sie alle notwendigen Informationen zum Ablauf Ihres Konzerts. Wir wünschen Ihnen ein schönes Konzerterlebnis!

Zurück