Abende des europäischen Kinos

Fünf Männer in Trikots sitzen nebeneinander © Chechu Graf

Do, 11.11.2021 -
So, 21.11.2021

Goethe-Institut Toulouse und andere Orte

Champions (Campeones)

Originalfilme mit französischer Untertitelung

In Kooperation mit dem Cinéma le Cratère

Die Mitglieder des Netzwerks EUNIC Toulouse und die Jungen Europäer in Toulouse präsentieren in Zusammenarbeit mit dem Kino „Le Cratère“ vom 11. bis 21. November 2021 die „Abende des europäischen Kinos“.
Gezeigt werden Filme aus verschiedenen europäischen Ländern zum Thema Solidarität, durch die das Publikum einen Einblick in die Vielfalt der zeitgenössischen Kinolandschaft in Europa gewinnen kann.

EUNIC (European Union National Institutes for Culture ist das Netzwerk der europäischen Kulturinstitute, die gemeinsam Projekte in unterschiedlichen kulturellen Bereichen entwickeln. EUNIC Toulouse, ), 2018 gegründet, besteht aus der Alliance Française, dem Goethe-Institut, dem Instituto Cervantes und der Società Dante Alighieri.
Der Verein der Jungen Europäer setzt sich für ein demokratischeres und föderalistisches Europa ein. Es geht darum, an der Debatte um die Zukunft Europas teilzuhaben und die Stimmen der jungen Mitglieder der Gesellschaft hörbar zu machen.

Filmprogramm:  

11. November, 16:00 Uhr: Josep
Feburar 1930. Überwältigt von der Flut von Republikanern, die vor der Franco-Diktatur flohen, steckt die französische Regierung sie in Lager. Von Barcelona nach New York, die wahre Geschichte von Josep Bartolí, Anti-Franco-Kämpfer und Ausnahmekünstler.

12. November, 18:30 Uhr: Überraschungsfilm

13. November, 18:30 Uhr: Princesse Europe

Vor den Europawahlen 2019 reist Bernard-Henri Lévy mit einem von ihm geschriebenen Theaterstück quer durch Europa. Der Film folgt ihm, der sich entscheidet, bevorzugt den Gedanken und Gesichtern in den verschiedenen Ländern direkt zu begegnen.

14. November, 16:00 Uhr: Affaire collective
Nach einem tragischen Brand im Colectiv Club, einem Nachtclub in Bukarest, am 30. Oktober 2015 sterben viele Menschen in Krankenhäusern an Verletzungen, die nicht lebensbedrohlich hätten sein müssen. Ein Team von Enthüllungsjournalisten der Sports Gazette wird die massive Korruption des öffentlichen Gesundheitssystems aufdecken…

15. November, 18:30 Uhr: Journey around the home in 60 days
Journey around the home in 60 days ist eine Sammlung von 6 Kurzfilmen, die während des ersten Lock-Downs für das europäische Filmfest 2020 produziert wurden. Dieses Projekt bringt aufstrebende sowie etablierte Filmemacher*innen zusammen.

18. November, 18 :30 Uhr: Champions
Marco ist Trainer eines Basketballteams. Nachdem er einen Autounfall versursacht hat, wird er zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Er soll ein Basketballteam aus Menschen mit geistigen Behinderungen formieren….

19. November, 20:30 Uhr: Dieu existe, son nom est Petrunya
Dieser Film ist Gewinner des europäischen Filmpreises, Lux Prize 2019. In Stip, Mazedonien, wirft der Pfarrer jedes Jahr im Januar ein Holzkreuz in den Fluss und hunderte Männer tauchen, um es aufzufangen. An diesem Tag springt Petrunya ins Wasser und schnappt sich das Kreuz. Ihre Konkurrenten sind wütend, dass es eine Frau gewagt hat, an dem Ritual teilzunehmen….

20. November, 20:30 Uhr: Les invisibles – Der Glanz der Unsichtbaren
L’Envol, eine Tagesstätte für obdachlose Frauen in Anzin muss wieder schließen: Nur 4% der dort untergebrachten Frauen konnten wieder erfolgreich eingegliedert werden, was von der Gemeinde als zu wenig erachtet wurde. Die Sozialarbeiter*innen üben zivilen Ungehorsam….

20. November, 20:30 Uhr: Fuocoammare
Ausgezeichnet mit dem Goldenen Bären bei den Berliner Filmfestspielen. Samuele ist 12 Jahre und lebt auf einer Insel. Es handelt sich um Lampedusa, die symbolträchtigste Grenze Europas, die in den letzten Jahren von tausenden Migrant*innen auf der Suche nach Freiheit überquert wurde.

21. November, 15:30 Uhr: Zu weit weg
Da sein Heimatdorf einem Braunkohletagebau weichen soll, müssen Ben (11) und seine Familie in die Stadt umziehen. Dort ist er erst mal der Außenseiter Wird Ben es bleiben – oder hat sein Konkurrent Tariq doch mehr mit ihm gemeinsam als er denkt?

21. November, 17:30 Uhr: Abschließender Umtrunk
 

Zurück